Transfermarkt Leverkusen verleiht Mbamba an Zweitligisten Düsseldorf

Leverkusen · Noah Mbamba ist noch ein Teenager. Bei Bayer Leverkusen zeigt er gute Ansätze. Ein Stammplatz ist aber noch nicht in Sicht. Deshalb spielt er nun auf Leihbasis ein Jahr in der 2. Liga.

Der Belgier wird für ein Jahr an Düsseldorf verliehen.

Der Belgier wird für ein Jahr an Düsseldorf verliehen.

Foto: Marius Becker/dpa

Double-Sieger Bayer Leverkusen verleiht den belgischen U21-Nationalspieler Noah Mbamba für ein Jahr an den Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Der 19 Jahre alte Mbamba war Anfang 2023 aus Brügge nach Leverkusen gewechselt und hat einen Vertrag bis 2028. Düsseldorf hatte den Aufstieg in die Bundesliga erst in einer verrückten Relegation gegen den VfL Bochum im Elfmeterschießen verpasst.

Bei seinen insgesamt nur sieben Pflichtspiel-Einsätzen für die Profis zeigte er gute Ansätze. Die Konkurrenz auf seiner Position ist mit Granit Xhaka, Nationalspieler Robert Andrich, Weltmeister Exequiel Palacios und dem spanischen Nationalspieler Aleix Garcia aber noch zu groß.

„Noah hat sich bei uns in den zurückliegenden anderthalb Jahren sehr gut entwickelt“, sagte Leverkusens Geschäftsführer Simon Rolfes: „Wir setzen großes Vertrauen in ihn und sind überzeugt, dass er in Zukunft noch eine wichtige Rolle im Kader von Bayer 04 einnehmen wird. In Düsseldorf hat er aktuell aber bessere Chancen auf mehr Einsätze, die er für seine weitere fußballerische Entfaltung braucht.“

© dpa-infocom, dpa:240619-99-455921/3

(dpa)