| 18:00 Uhr

Champions League
Partie von PSG gegen Belgrad unter Manipulationsverdacht

Edinson Cavani erzielt das 3:0 für PSG im Spiel gegen Roter Stern Belgrad.
Edinson Cavani erzielt das 3:0 für PSG im Spiel gegen Roter Stern Belgrad. FOTO: dpa / Thibault Camus
Das Champions-League-Spiel zwischen Paris St. Germain und Roter Stern Belgrad steht unter Manipulationsverdacht. Ein Informant gab entsprechende Informationen an die Uefa weiter.

Das Champions-League-Spiel zwischen dem französischen Fußballmeister Paris St. Germain und dem serbischen Titelträger Roter Stern Belgrad (6:1) am 3. Oktober steht offenbar unter dem Verdacht der Wettmanipulation. Das berichtet die französische Sportzeitung L'Equipe.

Demnach habe ein ranghoher Vertreter des serbischen Klubs im Vorfeld des Spiels eine hohe Summe darauf gewettet, dass sein eigenes Team mit fünf Toren Unterschied verlieren werde. Die Europäische Fußball-Union UEFA habe den Hinweis von einem Informanten erhalten, der als glaubwürdig gelten soll.

(lt/sid)