1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Die Winterpause ist noch nicht zu Ende

Die Winterpause ist noch nicht zu Ende

Fast alle Mannschaften hatten Pause. In der B- und C-Junioren-Regionalliga wurden die Termine komplett gestrichen. In der A-Junioren-Regionalliga spielte nur die Eintracht. Und die bekleckerte sich beim mühevollen und erst in der Nachspielzeit errungenen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen die JFG Saarschleife nicht mit Ruhm.

(wir) Triers Coach Bernard Weis war mit der Vorstellung seiner Schützlinge gegen die Spielgemeinschaft aus Mettlach und Merzig denn auch nicht einverstanden: „Es war ein taktisch geprägtes Spiel mit wenigen Torraumszenen, die fast ausschließlich nach Standards entstanden oder Zufallsprodukte waren.“ Die besseren Chancen hatten sogar die Gäste, deren Führung nur Nicolas Bach mit zwei Glanzparaden verhinderte. Als alle Akteure sich schon auf ein Remis eingerichtet hatten und auf den Schlusspfiff zu warten schienen, leitete Maximilian Meyer die Entscheidung ein. Er erkämpfte sich im Mittelfeld das Leder, passte zu Erik Michels, der noch ein paar Schritte lief, bevor er abzog. Vom Innenpfosten sprang der Ball dann unhaltbar ins Netz.

SV Eintracht Trier 05 – JFG Saarschleife 1:0 (0:0)
SV Eintracht Trier 05:
Nicolas Bach – Leonard Schuster, Jonas Raltschitsch, Johannes Steinbach, Tobias Hunz – Florian Heck, Maximilian Meyer, Erik Michels, Pit Hess (78. Christoph Eifel) – Christopher Theisen (55. Admir Skrijelj), Aliu Besart (60. Dnaiel Mehrfeld); Trainer: Bernhard Weis
Tore: 1:0 (90.+3.) Erik Michels
Schiedsrichter: Mario Schmidt (Daun)
Zuschauer: 50