1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Eintracht II im Pech: 0:2 in Hauenstein

Eintracht II im Pech: 0:2 in Hauenstein

Unter Wert wurde Oberliga-Aufsteiger Eintracht Trier 05 II in Hauenstein mit 0:2 (0:2) geschlagen. „Das war unser bestes Saisonspiel, weil wir über 90 Minuten auf hohem Niveau gespielt haben“, kommentierte Trainer Frank Thieltges die Leistung seines Teams, dass dennoch die zweite Niederlage in Folge hinnehmen musste.

(wir) „Wir 70 Prozent der Partie dominiert und bei beiden Gegentoren tatkräftig mitgeholfen“, so Thieltges. Ganz bitter waren die 90 Sekunden, die letztlich die Begegnung zugunsten der Hausherren entschieden. Erst foulte Sebastian Stanjek Triers Mittelstürmer Jan Brandscheid. Dafür gab es die Rote Karte und einen Strafstoß für die Gäste. Der ansonsten starke Erwin Bradasch scheiterte an Schlussmann Mirko Blitzer und im Gegenzug schlug es hinter Philip Basquit zum 0:2 ein. Ein Billardtor, denn der Ball wurde ein paar Mal abgefälscht, ehe er Marcel Höhn vor die Füße fiel. Auch das erste Hauensteiner Tor war schon unglücklich zustande gekommen, da Pascal Orth den Freistoß von Daniel Geiger mit dem Kopf abgefälscht hatte. Zwischen dem ersten und zweiten Tor des SCH hatte Trier seine gefährlichste Phase und durch Freistöße von Bradasch (15./18.) zwei gute Möglichkeiten. „Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft“, sagte Thieltges, „denn Hauenstein war der bisher mit Abstand stärkste Gegner.“ Die Leistung ist um so höher zu bewerten, als das Trainergespann Thieltges/Weis die Reise in die Pfalz ohne Sebastian Ting (eingeklemmter Nerv) angetreten hatte und mit Pascal Orth einen der erfahrensten Akteure nach 35 Minuten wegen einer Gehirnerschütterung auswechseln musste. Auch wenn nach vier Spielen in der neuen Liga erst zwei Punkte auf der Habenseite stehen, bleibt Thieltges optimistisch: „Wenn wir diese Leistung wie in Hauenstein regelmäßig abrufen können, dann werden wir die notwendigen Punkte gegen Abstieg holen.“

SV Eintracht Trier 05 II: Basquit – Löber (36. Heck), Orth, Fuhs, Hess – Bradasch, Meyer – Petersch (46. Schottes), Bidon – Brandscheid, X. Alsina-Fonts (79. Michels)

Tore: 1:0 (7.) Geiger, 2:0 (25.) Höhne

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Stanjek (Hauenstein) nach Foul an Brandscheid (24.), Blitzer (Hauenstein) hält Foulelfmeter von Bradasch (24.)

Schiedsrichter: V. Becker (Saarbrücken) – Zuschauer: 120