Fußball-Oberliga Eintracht Trier hat fürs Spiel in Morlautern den Pizza-Dienst schon vorgewarnt

Trier/Morlautern · Zum letzten Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr zieht SVE-Trainer Thomas Klasen die Spendierhosen an. Trotz Frosts soll auf dem Kunstrasen in Morlautern heute um 16 Uhr gespielt werden.

Maurice Roth (links, hier im Spiel gegen den FC Bitburg) gastiert mit Eintracht Trier erstmals bei seinem Ex-Club in Morlautern.

Maurice Roth (links, hier im Spiel gegen den FC Bitburg) gastiert mit Eintracht Trier erstmals bei seinem Ex-Club in Morlautern.

Foto: TV/Hans Krämer / Kraemer

In Trier sind am Freitag für das Wochenende sämtliche städtischen Kunstrasen-, Rasen- und Tennenplätze aufgrund der frostigen Wettervorhersage für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt worden. Doch die Uhren in Morlautern 120 Kilometer südöstlich tickten (noch) anders. Stand Freitagnachmittag soll das Fußball-Oberliga-Spiel zwischen dem SV Morlautern und Eintracht Trier an diesem Samstag um 16 Uhr auf dem Kunstrasen im nördlichen Stadtteil von Kaiserslautern ausgetragen werden. Der prognostizierte Dauerfrost stelle kein Hindernis dar, teilte Morlauterns Sportlicher Leiter Frank Burton am Freitagmittag auf TV-Anfrage mit. Schneefall bis zum Samstag könnte dagegen noch eine Gefahr für die Austragung bedeuten.