1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Eintracht Trier - Wormatia​ Worms: Polizei richtet Brief an Fans

Gegen Gewalt im Fußball : Vor Oberliga-Spitzenspiel: Polizei appelliert an Trierer und Wormser Fans

Vor dem Spitzenspiel Eintracht Trier gegen Wormatia Worms - Samstag um 18 Uhr im Moselstadion - greift die Polizei zu einer besonderen Maßnahme. In einem Fanbrief richten sich die Beamten an beide Fangruppen. Worum es dabei geht.

Am Samstag steht das Oberliga-Spitzenspiel zwischen Eintracht Trier und Wormatia Worms an (18 Uhr, Moselstadion). Die Polizei Trier greift daher nun zu einer besonderen Maßnahme: Unter anderem über den Kurznachrichtendienst Twitter hat die Polizei einen Fanbrief veröffentlicht. Damit soll verhindert werden, dass es wie beim Hinspiel im April zu Ausschreitungen kommt. Der Brief ist an beide Fan-Lager gerichtet.

Risiko von Ausschreitungen bei Fußballspiel Eintracht Trier

Dort heißt es: „Eure Trierer Polizei wird vor Ort präsent und ansprechbar sein, damit jeder Besucher – egal welcher Vereinszugehörigkeit – das Fußballfest ohne Zwischenfälle genießen kann.“ Die Polizei wünscht allen Beteiligten zudem einen „spannenden, aber vor allem friedlichen Sporttag“.

Duell um Aufstieg in die Regionalliga Südwest

Dass es für beide Mannschaften um sehr viel geht, ist der Polizei Trier bewusst: „Es ist das Duell um die Meisterschaft und damit den direkten Aufstieg in die Regionalliga Südwest“, heißt es im veröffentlichten Fanbrief.

Für 14 Uhr am Samstag hat die Trierer Fanszene ein Treffen am Kornmarkt geplant. Von dort soll es in einem Fanmarsch zum Stadion gehen.