1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Fußball: Eintracht-Spielmacher Alon Abelski fällt länger aus

Fußball: Eintracht-Spielmacher Alon Abelski fällt länger aus

Schlechte Nachricht für Alon Abelski und Eintracht Trier: Der Mittelfeldspieler des Fußball-Regionalligisten fällt mehrere Wochen aus. Der 22-Jährige hat sich nach Angaben des Clubs einen Teileinriss im vorderen Syndesmoseband zugezogen.

Dieses Band verbindet das Schienbein und das Wadenbein im oberen Sprunggelenk.
Nach Einschätzung von Eintracht-Teamarzt Bernd Vogt wird Abelski frühestens nach vier Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Verletzt hatte sich der Spielmacher vergangene Woche beim Training auf dem derzeit hart gefrorenen Untergrund auf dem Moselstadiongelände. Die exakte Diagnose ergab sich jetzt nach einer Untersuchung.
Dass die Eintracht am Samstag ihr Heimspiel gegen Borussia Dortmund II austragen wird, ist indes sehr unwahrscheinlich. Eine Platzkommission soll am heutigen Donnerstag die Spielfläche im Moselstadion begutachten - das Ergebnis dürfte eine Absage sein.
In diesem Fall würde die Eintracht am Wochenende gerne ein Testspiel bestreiten. Ob sich im weiteren Umkreis ein bespielbarer Platz finden lässt, war gestern allerdings noch unklar. bl