1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Fußball: Eintracht Trier und Oggersheim trennen sich 1:1

Fußball: Eintracht Trier und Oggersheim trennen sich 1:1

Fußball-Regionalligist Eintracht Trier ist im Heimspiel am Freitagabend gegen den FSV Oggersheim nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus gekommen. Die frühe Führung durch Wilko Risser (13.) egalisierte Galibor Gataric nach 70 Minuten.

(bl) Nach einer munteren Anfangsphase verflachte die Partie vor offiziell 3120 Zuschauern im Moselstadion zusehends, weil die Zahl der Fehlpässe und der Nickligkeiten zunahm.

Nachdem es die Eintracht versäumt hatte, nach der Führung konsequent auf ein zweites Tor aus zu sein, mussten die Gastgeber am Ende sogar noch froh sein, einen Punkt ergattert zu haben. Erneut Galibor Gataric und Alan Dos Santos vergaben kurz vor Schluss das mögliche 2:1 für Oggersheim. „Meine Mannschaft hat eine riesige Moral bewiesen. Anfangs waren wir zu behäbig, in der zweiten Halbzeit haben wir einen guten Fußball gespielt“, sagte Oggersheims Trainer Sascha Koch.

Weniger lobende Worte für sein Team fand Eintracht-Trainer Mario Basler: „Oggersheim war uns fußballerisch überlegen. Nach dem 1:0 kam nichts mehr von meinen Spielern. Wir haben heute zu viele Ausfälle gehabt. Vielleicht haben wir unter der Woche zu wenig trainiert“, sagte der 40-Jährige.

Beim 1:0 der Eintracht verwertete Risser eine flache Hereingabe von Gustav Schulz aus kurzer Distanz. Zuvor hatte Tim Eckstein (in seinem sechsten Regionalliga-Einsatz durfte er erstmals von Beginn an ran) mit klugem Querpass auf Schulz die Oggersheimer Defensive auseinandergerissen. Dem Ausgleich vorausgegangen war ein Konter der Gäste - nach einem Eckball der Eintracht.

Wegen muskulärer Probleme nicht im Trierer Kader stand Markus Anfang. Nach 15 Minuten musste Aydin Ay mit einer Knie-Verletzung vom Platz. Basler: „Ich hoffe, dass es ihn nicht so schlimm erwischt hat.“