1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Fußball: Josef Steinberger soll zu Eintracht Trier stoßen

Fußball: Josef Steinberger soll zu Eintracht Trier stoßen

Bei Fußball-Regionalligist Eintracht Trier werden die personellen Weichen für die nächste Saison gestellt. Als neuen U-23-Coach hat Cheftrainer Reinhold Breu seinen ehemaligen Weggefährten Josef Steinberger (36) im Blick.

(bl) Jetzt ist es amtlich: Reinhold Breu, Nachfolger des beurlaubten Mario Basler, soll längerfristig der neue starke Mann bei Fußball-Regionalligist Eintracht Trier werden. Er erhält einen Cheftrainer-Vertrag bis Sommer 2012 (der TV berichtete). „Ich will für Nachhaltigkeit stehen. Wir haben im Jugendbereich viel begonnen. Es ist mir ein großes Anliegen, bis 2012 konzeptionell zu arbeiten“, sagte Breu am Mittwoch auf Anfrage von volksfreund.de.

Breu ist nicht nur Cheftrainer der Trierer Regionalligamannschaft, er wird auch weiterhin im Nachwuchs-Bereich die Leitlinien vorgeben. Breu als eine Art General-Manager nach englischem Vorbild. Dazu wird der 39-Jährige Vertrauens-Leute um sich scharen. Mitarbeiter, mit denen er eng zusammenarbeiten wird. Einer von ihnen soll Josef Steinberger werden. Er soll unter anderem Breus Nachfolger als Trainer der U 23 werden. Breu bestätigt: „Er ist der Kandidat, der der Vorstandschaft bereits bekannt ist.“

Steinberger und Breu kennen sich aus früheren Zeiten beim SSV Jahn Regensburg. Zwischen Juli 2005 und Februar 2008 war Breu Jugendkoordinator bei den Oberpfälzern, Steinberger damals U-17-Trainer und Koordinator in der B- und C-Jugend. Derzeit ist Steinberger beim SSV Jahn Regensburg Trainer der U-17-Bayernliga-Mannschaft.