Jetzt geht's los!

Die Vorfreude ist groß. Und Zweifel am Können seiner Schützlinge befallen Trainer Frank Thieltges ebenso wenig wie seinen Partner Bernhard Weis vor der Oberliga-Premiere des SV Eintracht Trier 05 II gegen die Sportfreunde Köllerbach (Sonntag, 15 Uhr, Moselstadion, Hauptplatz).

Trier. (wir) Das Trierer Trainer-Duo ist aber auch weit davon entfernt, den Gegner aus dem Saarland auf die leichte Schulter zu nehmen. Wo die Qualitäten und auch die Schwachpunkte der Gäste liegen, lässt sich an der Statistik der vergangenen Spielzeit ablesen. 46 Punkte errangen die Sportfreunde. Dabei schossen sie 57 Treffer und stellten damit den drittbesten Angriff. 59 Mal schlug es im eigenen Gehäuse ein - nur fünf Vereine kassierten mehr Gegentore.

Die Trierer haben sich akribisch auf die Partie vorbereitet, haben den Gegner zwei Mal beobachtet. Thieltges will natürlich nicht zu viel vom eigenen Vorhaben preisgeben, verlangt von seinen eigenen Schützlingen vor allem "ruhig zu bleiben und geduldig zu agieren". Besonderes Augenmerk müssen die Hausherren auf den Georgier Davit Bakhtadze legen, der zwar auch schon in die Jahre gekommen ist, aber von seinen Fähigkeiten als Knipser nichts verloren hat. "Das Spiel ist auf ihn zugeschnitten", sagt Thieltges, "und wenn man ihm Raum lässt, dann hat er immer noch eine hochprozentige Chancenverwertung."

Neben dem Torjäger sind der Ex-Trierer Dominik Groß, Julien Lücke sowie die Marokkaner Mohamed Benghebrid und Bel Houchat Nadir Stützen des Teams von Trainer Melori Bigvava. Wer für die 05er auflaufen wird, ist noch offen. Thieltges: "Wir haben die freie Auswahl, da die U 19 noch nicht spielt. Und von oben kann ja auch noch was kommen." Fabian Mohsmann (Bänderriss), Alvaro Zoder (Wadenbeinbruch) und Christoph Anton (Reha) fallen aus.

Oberliga, 1. Spieltag:

Freitag, 30. Juli, 19 Uhr:

Rot-Weiß Hasborn - FK Pirmasens

SC Hauenstein - SC Idar-Oberstein

Freitag, 30. Juli, 19.30 Uhr:

SV Alemannia Waldalgesheim - SV Gonsenheim

Samstag, 31. Juli, 15.30 Uhr:

SpVgg Wirges - SV Elversberg II

Samstag, 31. Juli, 17 Uhr:

SV Rossbach/Verscheid - SG Betzdorf

SVN Zweibrücken - SG Bad Breisig

Sonntag, 1. August, 15 Uhr:

1.FC Saarbrücken II - Sportfreunde Eisbachtal

Eintracht Trier II - Sportfreunde Köllerbach