1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Liveticker Fußball: FSV Frankfurt - Eintracht Trier

Live-Ticker : Duell zweier Spätzünder endet Unentschieden: Eintracht Trier zu Gast in Frankfurt

Kann der SVE eine lange Auswärts-Durststrecke beenden? Am Main war das noch nicht der Fall. Die Höhepunkte der Partie von Eintracht Trier in Frankfurt im Liveticker von volksfreund.de zum Nachlesen.

Fußball-Regionalligist Eintracht Trier wartet noch immer auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Da der Aufsteiger zuvor fünf Jahre lang in der Oberliga verharrt hatte, liegt der bis dato letzte Regionalliga-Erfolg in der Fremde rund fünfeinhalb Jahre zurück: Am 22. April 2017 siegte der SVE mit 3:1 beim FC Nöttingen. Damals als Spieler mit dabei: der heutige Eintracht-Coach Josef Cinar.

Der Trainer ist zuversichtlich, dass er auch mit seinem jetzigen Team alsbald wieder auswärts dreifache Punktgewinne einfahren wird.  Womöglich an diesem Samstag, im Spiel beim FSV Frankfurt (14 Uhr, PSD-Bank-Arena)? Die Hessen sind zu Hause stark, in der Heimtabelle belegen sie Rang zwei (vier Siege, eine Niederlage). Am vergangenen Mittwoch gab es einen 2:1-Sieg gegen den FSV Mainz 05 II – in ähnlicher Manier, wie zuletzt der SVE gegen Koblenz gewann. Frankfurt erzielte nach einem Rückstand den Siegtreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Es kommt also zum Duell der Spätzünder. „Frankfurt musste gegen Mainz über das gesamte Spiel hinweg richtig hart arbeiten, und das auf einem tiefen Platz. Das hat Kraft gekostet. Ich kann aber nicht beurteilen, wie schnell das Team regenerieren kann und wird“, sagt Cinar, der den Hessen vor allem ein gutes Umschaltspiel in der Offensive attestiert.

Also schaut der Coach vor allem auf sein Team  – der Eintracht-Tross hat sich bereits am Freitagmittag zu einem Hotel rund eine halbe Stunde vom Stadion entfernt aufgemacht. Cinar fordert volle Konzentration ein – über 90 Minuten hinweg. Personell sind die Reihen in der Offensive etwas dezimiert. Vincent Boesen fällt wegen Bänderrissen am Sprunggelenk wohl mindestens sechs Wochen aus (der TV berichtete), zudem hat Michael Omosanya (fortwährende Fußpro­bleme) die Fahrt nicht mit angetreten. Entwarnung gibt’s immerhin bei Linus Wimmer (nach einer Zerrung) – er ist laut Cinar einsatzbereit. Ein Fragezeichen steht noch hinter Jason Thayaparan, der jüngst grippekrank flachlag.

Wir berichten per Liveticker aus Frankfurt auf Fupa.net, dem Fußballamateur-Portal von volksfreund.de