1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

M'gladbach II - Eintracht Trier 2:2 kompakt

M'gladbach II - Eintracht Trier 2:2 kompakt

Grenzlandstadion Rheydt, 343 ZuschauerBorussia Mönchengladbach II: Löhe - Pirschel, Vogel, Heubach, Wanneck (46. Schuchardt) - Damahou - Herrmann, Neustädter, Dowidat (86. von der Weth) - Pisano (63.

Podszus), Lamidi

Eintracht Trier: Kronholm - Dingels (76. Anicic), Cinar, Lacroix, Fuhs - Bachl-Staudinger, Bradasch (65. Risser), Reinhard - Pektürk (35. Bauer), Salem, Wagner

Tore: 0:1 Salem (30.), 1:1 Dowidat (33.), 2:1 Lamidi (44.), 2:2 Wagner (87.)

Schiedsrichter: Marc Frömel

Taktik und Coaching: Trier spielte zunächst mit einem 4-3-3-System. Im Mittelfeld durften Erwin Bradasch und Max Bachl-Staudinger neben Christopher Reinhard von Beginn an ran. Im Sturmzentrum absolvierte Yannick Salem sein erstes Spiel in der Startelf. Zur zweiten Halbzeit stellte Eintracht-Trainer Mario Basler auf 4-4-2 um.

Schlüsselszene: Nach der Pause spielte Trier zunächst mut- und ideenlos. Ein Torschuss von Andreas Anicic, den Daniel Vogel knapp vor der Torlinie klärte (83.), war das Signal für eine mehrminütige Trierer Drangphase, in der noch der Ausgleich fiel.

Der Beste: Moses Lamidi. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach II begann sehr unauffällig, mit zunehmender Spieldauer wurde er aber effektiver. An beiden Treffern der Gastgeber war er unmittelbar beteiligt. (bl)