1. Sport
  2. Fußball
  3. Eintracht Trier

Niederlage für Trierer U17 – U19 hat „Zwangsurlaub“

Niederlage für Trierer U17 – U19 hat „Zwangsurlaub“

Das hätte Reinhold Breu „in einer solchen Liga nicht für möglich gehalten.“ Der SV Thalexweiler trat zum Meisterschaftsspiel in der U 19-Regionalliga in Trier nicht an. Für Breu in der zweithöchsten-Spielklasse „ein No-Go“. Die beiden anderen Jugendteams durften ran.

B-Junioren-Regionalliga: SV Eintracht Trier 05 - FK Pirmasens 1:3 (0:1)

Trainer Ansgar Heck sprach von einer "völlig unnötigen Niederlage" gegen den FKP. Die Ursache dafür war in erster Linie die fehlende Konsequenz vor dem Tor in einem überlegen geführten Spiel. Effizienz zeigten die Gäste, die den ersten ernsthaften Angriff zum Führungstreffer nutzten. Auch danach ließ Trier viele Chancen ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel brachten turbulente fünf Minuten die Entscheidung. Zunächst jubelte die Eintracht, als Albutrin Aliu der überfällige Ausgleich gelang (50.). Im Gegenzug fiel dann die erneute Führung für die Pfälzer. Die Eintracht hatte sich noch gar nicht sortiert, da stand es bereits 1:3. Trier versuchte danach alles, die Bemühungen blieben aber Stückwerk.

SV Eintracht Trier 05: Mike Neumann - Benedikt Decker, Kevin Heinz, Fabian Heck, Sven Himpler - Jeff Moos (73. Frederik MItev), Alubtrin Aliu, Robin Garnier (55. Sebastian Schmitt), Florian Pick (67. Marian Hürter) - Fabrice Schirra, Dominik Thielmann (41. Marvin Plunien)

Tore: 0:1 (20.) Adrian Schultz, 1:1 (50.) Albutrin Aliu, 1:2 (52.) Florian Steinhauer, 1:3 (55.) Adrian Schultz

Schiedsrichter: Raphael Leonardy (Trier) - Zuschauer: 80

C-Junioren-Regionalliga: JFSG Saar-Halberg - SV Eintracht Trier 05 0:1 (0:0)

Eine starke Schlussviertelstunde bescherte den Moselanern in einer kampfbetonten Partie den nach Auffassung von Trainer Reinhold Breu "verdienten Sieg." Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams, die Saarländer hatten ein leichtes Chancenplus, auf Trierer Seite sorgte Frederic Thill immer wieder mit Sololäufen für Gefahr. Nach dem Wechsel bauten die Saarbrücker immer mehr ab, für die 05er ergaben sich in immer kürzeren Abständen gute Möglichkeiten. Nachdem Moritz Jost, Dominik Kinscher und Thill die Führung verpasst hatten, markierte Innenverteidiger Daniel Zirbes das Goldene Tor, nachdem der SG-Schlussmann einen Thill-Schuss hatte abprallen lassen. wir

SV Eintracht Trier 05: Dominik Thömmes - Tom Knaff, Daniel Zirbes, Garry Kolkes, Robin Koch - Frederic Thill (69. Jonas Gottschalk), Dominik Kinscher, Marcony Pimentel (68. Vince Scholl) Mucahit Yazici (50. Henri Hoelz) - Peter Schaale, Moritz Jost (70. Markus Jany); Trainer: Reinhold Breu

Tor: 0:1 (67.) Daniel Zirbes

Schiedsrichter: Christoph Busch (Sulzbach) - Zuschauer: 70