Bei Eintracht Trier Emotionale Rückkehr von Tim Garnier: „Ich habe nie aufgehört, an mein Comeback zu glauben“

Trier · Fußball-Oberliga: Wie der 25-Jährige beim 5:0-Sieg gegen Baumholder seine Rückkehr nach einer sehr langen Leidenszeit erlebt – und welche Worte Mitspieler Simon Maurer und Trainer Thomas Klasen für die SVE-Identifikationsfigur finden.

Tim Garnier (in der Mitte) ist bei Eintracht Trier nach mehr als zwei Jahren wieder so richtig zurück. Gegen Baumholder feierte er ein viel umjubeltes 18-Minuten-Comeback.

Tim Garnier (in der Mitte) ist bei Eintracht Trier nach mehr als zwei Jahren wieder so richtig zurück. Gegen Baumholder feierte er ein viel umjubeltes 18-Minuten-Comeback.

Foto: TV/Hans Krämer

Es klingt verrückt – und das wäre es in vielen Fällen auch: Da erzielt Stürmer Daniel Hammel in Pfeddersheim drei Tore beim 5:2-Erfolg von Eintracht Trier – und eine Woche später sitzt der 31-Jährige bei den Moselanern im letzten Heimspiel des Kalenderjahres gegen den VfR Baumholder nur auf der Bank. 90 Minuten lang.