EM-Erfolge So hat Nagelsmann die Defensive stabilisiert

Stuttgart · Vor der Europameisterschaft war die Abwehr das größte Problem im deutschen Spiel. Zwei personelle Umstellungen und Teamarbeit verleihen der Defensive nun mehr Stabilität.

 Deutschland - Ungarn: Joshua Kimmich und Jonathan Tah mit Torhüter Manuel Neuer nach einer Parade.

Deutschland - Ungarn: Joshua Kimmich und Jonathan Tah mit Torhüter Manuel Neuer nach einer Parade.

Foto: dpa/Bernd Weißbrod

Diese schlimme Serie, sie hätte schon gegen die Schotten reißen sollen. Seit der EM 2016 – beim 3:0-Sieg im Achtelfinale über die Slowakei – hat die deutsche Nationalmannschaft kein Turnierspiel mehr ohne Gegentor bestritten. Am Freitag sah es beim furiosen 5:1-Auftaktsieg im Eröffnungsspiel lange so aus, als würde es endlich für das ersehnte erste Zu-Null-Spielen nach acht Jahren reichen. Antonio Rüdigers unglückliches Eigentor verlängerte die leidvolle Gegentor-Serie aber auf zwölf Partien.