Alter, Einsätze, Torschützen Diese Rekorde können bei der EM 2024 gebrochen werden

Düsseldorf · Wenn die Fußball-EM 2024 in Deutschland startet, startet auch wieder die Jagd nach neuen Bestmarken - für einzelne Spieler und ganze Teams. Wer hat bisher die meisten Tore geschossen, Titel gewonnen und Spiele gemacht? Wer könnte einen neuen Rekord schaffen und welche kuriosen Topwerte gibt es? Ein Überblick.

 Cristiano Ronaldo könnte bei der kommenden EM noch einen weiteren Rekord aufstellen.

Cristiano Ronaldo könnte bei der kommenden EM noch einen weiteren Rekord aufstellen.

Foto: AP/Frank Augstein

Am 14. Juni 2024 startet in Deutschland endlich die heiß ersehnte Heim-EM. Viele Fans tauschen dann die Vereinstrikots gegen die ihrer Nationalteams. Die letzte EM, die aufgrund von Corona verschoben wurde, liegt bereits drei Jahre zurück. Neben dem Titel gab es auch ein paar Rekorde zu feiern. Welche Bestmarken könnten fallen? Und wer kann sie aufstellen?

Die meisten EM-Titel eines Landes

Ein Sieg bei der Europameisterschaft im eigenen Land ist nicht nur der Traum der DFB-Elf, sondern auch vieler Deutscher, schließlich liegt der letzte EM-Sieg bereits 28 Jahre zurück. Mit einem Sieg in diesem Jahr hat Deutschland aber auch die Möglichkeit, einen neuen Rekord aufzustellen. Mit bisher drei EM-Titeln teilt sich der DFB aktuell den Rekord der meisten EM-Titel eines Landes mit den Spaniern. Beide Länder haben in diesem Jahr also die Möglichkeit als erste Nation den vierten Titel zu holen.

Der älteste Spieler der EM

Aktuell hält der ehemalige ungarische Nationaltorwart Gábor Király den Rekord des ältesten Spielers bei einer EM. Király löste bei der EM 2016 in Frankreich mit 40 Jahren und 86 Tagen Lothar Matthäus als ältesten Spieler ab. Dieser Rekord dürfte jedoch in diesem Jahr gebrochen werden, denn der portugiesische Innenverteidiger Pepe wurde am 26. Februar 41 Jahre alt. Und er gehört zum EM-Kader der Portugiesen. Sollte der 41-Jährige also im Juni für Portugal auf dem Feld stehen, wird er Királys Rekord ablösen.

Der älteste Torschütze einer EM

Auch Cristiano Ronaldo wird bei dieser EM wieder die Chance bekommen, einen neuen Rekord aufzustellen. Denn der Stürmer ist aus der portugiesischen Nationalmannschaft kaum wegzudenken. Mit Einsätzen bei fünf verschiedenen Europameisterschaften ist er der bisher einzige Spieler, der so oft bei einer EM auf dem Platz stand. Doch Ronaldo wird bei der EM 2024 einen anderen Rekord brechen können - den des ältesten Torschützen. Diesen Titel trägt seit der EM 2008 der Österreicher Ivica Vastić. Der ehemalige Nationalspieler war zum Zeitpunkt seines Tores gegen Polen genau 38 Jahre und 257 Tage alt. Ronaldo würde mit einem Tor bei der EM in diesem Jahr diesen Rekord im Alter von 39 Jahren einstellen.

Der jüngste Spieler bei einer EM

Lamine Yamal ist schon seit Längerem in aller Munde. Der talentierte Barca-Youngster verdiente sich in dieser Saison in der ersten spanischen Liga bereits die Aufmerksamkeit vieler Fußball-Liebhaber. Nicht nur zeigte er bereits herausragende Leistungen, sondern er ist ebenfalls noch sehr jung. Aus diesem Grund könnte er mit einem Start bei der EM einen neuen Rekord aufstellen.

Der polnische Nationalspieler Kacper Kozłowski ist mit 17 Jahren und 246 Tagen aktuell der jüngste Spieler, der aktiv an einem EM-Spiel teilgenommen hat. Mit 16 Jahren und 337 Tagen zum Start der EM wird Yamal diesen Rekord brechen können.

Rekordspieler bei EM-Endrunden

Ronaldo hält nicht nur den Rekord für die meisten Teilnahmen an unterschiedlichen Europameisterschaften, sondern auch den der meisten EM-Einsätze überhaupt. Mit aktuell 25 Teilnahmen an EM-Spielen belegt er den ersten Platz vor seinem Landsmann Pepe (19) und João Moutinho (19), der als dritter Portugiese die Top-Drei komplettiert. Ronaldo hat demnach die Möglichkeit, seinen Rekord in diesem Jahr auszubauen. Auch Pepe kann weitere Spielteilnahmen bei der EM in Deutschland sammeln, Moutinho wurde hingegen nicht nominiert.

Rekordtorschützen bei EM-Endrunden

Auch hier ist Ronaldo aktueller Rekordhalter. Mit insgesamt 14 Toren bei EM-Endrunden-Spielen seit 2004 liegt er fünf Tore vor dem Franzosen Michel Platini, der insgesamt neun Tore erzielte. Besonders hierbei: Während Ronaldo an fünf verschiedenen Europameisterschaften teilnahm, erzielte Platini alle neun Tore in einem Wettbewerb, im Jahre 1984, und hält damit den Rekord für die meisten Tore bei einer Europameisterschaft. Vorerst wird Ronaldo aber niemand gefährlich, denn der nächste aktive Fußballer in dieser Liste ist der Franzose Antoine Griezmann mit sieben Toren.