Alles Fake: Fan von Benfica Lissabon fährt gar nicht ins falsche Frankfurt

PR-Gag eines Fußballmagazins : Benfica-Fan fährt ins falsche Frankfurt

Er wird sich eine Menge Spott anhören dürfen. Ein Fan von Benfica Lissabon ist nach Deutschland gereist, um seine Mannschaft in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt spielen zu sehen. Dummerweise landete er in der falschen Stadt.

Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein normaler Fan, der mit einer Flasche Bier in der Hand seine Mannschaft feiert, auf den zweiten Blick wird aber deutlich, dass hier etwas falsch gelaufen ist. Ein Fan des portugiesischen Spitzenvereins Benfica Lissabon hat einige Stunden vor dem Spiel seiner Mannschaft bei Eintracht Frankfurt ein Foto von sich vor einem Ortseingangsschild gepostet. Darauf steht auch Frankfurt. So weit so gut. Dahinter steht allerdings ein O für Oder. Seine Mannschaft spielt am Abend (21 Uhr) aber in Hessen. „Falsche Stadt. Das Spiel ist in Frankfurt am Main“, schreibt ein Nutzer auf Englisch. Ein anderer rät dem Irrenden, einen Flug aus Berlin in Richtung Main zu nehmen.

Der junge Fan hat eine lange Reise hinter sich. In seiner Story bei Instagram dokumentiert er seine Anreise mit dem Auto. Erster Zwischenstopp Paris, „26 Stunden schon“, steht auf einem anderen Foto. Später sieht man den Fan mit seinem Begleiter Fußball spielen. Auf einem weiteren Bild posiert der Fan vor einem Schnellrestaurant. Im vorletzten Teil der Serie erkennt er seinen Fauxpas und kommentiert das frei übersetzt mit den Worten: „Wir sind angeschmiert“. Tragisch.

Wenigstens darf sich der Benfica-Anhänger über die gute Ausgangssituation seiner Mannschaft freuen. Das Hinspiel im Viertelfinale gewann Lissabon 4:2.

(sef/sid/dpa)
Mehr von Volksfreund