1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauen

Bitburgs Frauen wahren Titelchancen – Issels Nachwuchs weiter stark

Bitburgs Frauen wahren Titelchancen – Issels Nachwuchs weiter stark

Rheinlandpokal: VfR Niederfell – TuS Issel 0:7 (0:3) Mit einem Kantersieg ist der TuS Issel ins Halbfinale des Rheinlandpokals eingezogen. Beim 7:0 (3:0) beim ehemaligen Ligakonkurrenten und jetzigen Rheinlandligisten hatte Issel wenig Mühe und hätte sogar noch deutlicher gewinnen können.

Bis zum Führungstreffer waren Isabel Meyer schon am Pfosten und Carina Philippi und Christina Rosen an der starken Niederfeller Torfrau gescheitert. Philippi gelang dann nach Meyer-Vorlage das 1:0, Meyer erhöhte nach Zuspiel von Lisa Wagner wenig später auf 2:0 und sorgte auch für den dritten Treffer zum Pausenstand. Nach dem Wechsel stellte sich nur die Frage, wie hoch das Resultat ausfallen würde. Nach viertelstündiger Anlaufzeit erhöhten die Moselanerinnen nochmals den Druck und schnürten zwei Doppelpacks durch Christina Rosen und Isabel Meyer. Im Halbfinale trifft Issel auswärts auf den FFC Montabaur II, der ohne Punktverlust die Bezirksliga Ost anführt. Tore: 0:1 (17.) Carina Philippi, 0:2, 0:3 (27./30.) Isabel Meyer, 0:4, 0:5 (59./69.) Christina Rosen, 0:6, 0:7 (75./85.) Isabel Meyer

TuS Issel II - SV Dörbach 0:6 (0:2) Issels Abteilungsleiter Jürgen Schmitt empfand die Pokalschlappe gegen den klassenhöheren SV Dörbach nicht als Beinbruch. "Jetzt kann sich die Mannschaft ganz auf den Abstiegskampf in der Rheinlandliga konzentrieren", so Schmitt, der lediglich bedauerte, dass seiner Mannschaft "der verdiente Ehrentreffer versagt geblieben war."

Rheinlandliga: SC 07 Bad Neuenahr III - FC Kommlingen 8:0 (2:0) "Ein viertelstündiger Blackout, sorgte dafür, dass die Niederlage unverhältnismäßig hoch ausfiel", kommentierte Pressesprecherin Kirsten Böttcher die Acht-Tore-Schlappe des FCK beim Tabellenführer. Zwischen der 47. und 59. Minute kassierten die Gäste fünf Treffer. Hinzu kam, dass die beiden ersten Gegentreffer auf gravierende individuelle Schnitzer zurückzuführen waren. Trotz einiger guter Offensivaktionen blieb Kommlingen, das weiterhin am Tabellenende verbleibt, der Ehrentreffer versagt. Tore: 1:0 (19.) Frederike Fassbender, 2:0, 3:0 (36. Foulelfmeter/47.) Lisa Briese, 4:0 (49.) Christine Haupt, 5:0 (53.) Angela Weber, 6:0, 7:0 (55./59.) Lisa Briese, 8:0 (73.) Frederike Fassbender

TuS Reil - FC Bitburg 2:5 (1:2) Beide Trainer waren mit den Leistungen ihrer Mannschaften zufrieden. Reils Coach Helmut Halbleib hatte "eine deutlich verbesserte Reiler Elf" gesehen, Bitburgs Coach Jürgen Reuter lobte ebenfalls den Gegner, sah aber die Chancenverwertung seiner Schützlinge als großes Manko. Fünf Eins-gegen-Eins-Situationen gegen die Reiler Torfrau Anna Wagner ließen die Eifelerinnen schon vor dem 1:0 ungenutzt. Beste Bitburgerinnen in einem ersatzgeschwächten, aber dennoch harmonischen Team waren Natascha Dücker und die dreifache Torschützin Kerstin Becker in ihrem zweiten Spiel nach mehr als zwei Jahren Pause. Tore: 1:0 (34.) Larissa Koch, 1:1, 1:2, 1:3 (35./42./48.) Kerstin Becker, 2:4 (80.) Anne Kasper, 2:5 (88.) Mareike Husch

B-Juniorinnen-Regionalliga: SV Bardenbach - TuS Issel 2:5 (1:2) Ausgerechnet das wegen Erkältung angeschlagene Trio Madeleine Kuhl, Michelle Roth und Lara Ballmann war der Garant für den klaren 5:2-Auswärtssieg der Isseler U 16 im Saarland. Wie von TuS-Coach Günter Karthäuser vermutet, hatten die Saarländerinnen kräftige Unterstützung aus der ersten Mannschaft aufgeboten. Bei Issel fehlte es wegen der krankheitsbedingt suboptimalen Trainingssituation an der Feinabstimmung. Nach einer Flugkopfballvorlage von Helen Heiser markierte Michelle "Chelly" Roth die Isseler Führung, die aber nicht lange Bestand hatte. Nach dem Wechsel hatte Issel die Partie besser im Griff und kam zu einem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg. TuS Issel: Dana Gotthard - Michelle Schmitz (48. Franziska Elfers) Angelina Kön, Elena Burg, Annika Regneri - Lara Ballmann, Helen Heiser (70. Laura Schmalz), Madeleine Kuhl, Michelle Roth - Sarah Alt (48. Jamie Maus), Karoline Kohr (72. Jennifer Koch); Trainer: Günter Karthäuser Tore: 0:1 (20.) Michelle Roth, 1:1 (24.) Fabienne Hisler, 2:1 (30.) Michelle Roth, 1:3 (41.) Sarah Alt, 2:3 (60.) Lena Butler, 2:4 (62.) Madeleine Kuhl, 2:5 (80.) Angelina Kön Schiedsrichterin: Sabrina Müller (Überherrn) - Zuschauer: 50

TuS Wörrstadt - SV Nusbaum 8:0 (2:0) Von diesem Spiel liegt nur die Statistik vor SV Nusbaum: Regina Engel - Lena Krier (50. Anke Mohn), Petra Kohl, Marina Mayer (63. Katja Gödert), Vanessa Heinz - Eileen Willems, Laura Gansen, Joana Wirtz (71. Regina Engel), Selina Longuich (59. Lena Schuh) - Denise Solbach, Anja Schumacher; Trainer: Ernst Spier Tore: 1:0 (10.) Mandy Brusius, 2:0 (25.) Yasmina Yilmaz, 3:0 (42.) Meliha-Sophie Ergen, 4:0 (48.) Nadine Anstatt, 5:0 (49.) Alina Wagner, 6:0 (50.) Mandy Brusius, 7:0 (62.) Nadine Anstatt Schiedsrichter: Enis Akbas (Mainz) - Zuschauer: 50 wir