1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauen

Frauen-Fußball: Issel verliert Kampf um Platz zwei

Frauen-Fußball: Issel verliert Kampf um Platz zwei

Die Entscheidung ging zu Ungunsten des TuS Issel aus: Platz zwei in der Frauen-Fußball-Regionalliga geht an Montabaur. Die Isselerinnen hatten aber bereits vorzeitig deutlich gemacht, dass sie eine mögliche Aufstiegs-Option nicht nutzen wollten.

Issel. Die Spiele in Kürze:
Regionalliga Südwest: TuS Issel - 1. FFC Montabaur 0:4 (0:1)
Mit Platz drei haben die Schützlinge von Trainer Stefan Jostock trotz der "schmerzhaften Heimpleite" die beste Platzierung ihrer Vereinsgeschichte errungen. Dennoch war Jostock unzufrieden, zumal die Gäste keineswegs den besseren Fußball boten. "Kick and Rush", so Jostock, war Trumpf, "also Fußball, wie er in England vor 30 Jahren gespielt wurde". Nach dem frühen 0:1 konnte sich Issel gegen die robuste Spielweise der Gäste, die schon im Mittelfeld richtig zur Sache gingen, nicht durchsetzen. Bei den wenigen Tormöglichkeiten fehlte es an Präzision. Nach dem Wechsel legte der TuS entschlossen los, kassierte jedoch prompt wieder ein schnelles Gegentor.
TuS Wörrstadt - SV Dörbach 4:2 (1:1) Nach dem optimalen Auftakt durch den Führungstreffer von Katrin Barzen verpassten es Eva Thomas und Franziska Steilen, für einen vorentscheidenden Vorsprung zu sorgen. Wörrstadts spielerische Überlegenheit hielt bis zum 1:3 an. Nach Jennifer Keils 2:3 drückte der Aufsteiger auf den Ausgleich, kassierte aber den entscheidenden Konter.
Rheinlandliga Frauen: VfR Niederfell - FC Bitburg 7:1 (4:0)
Auch wenn Trainer Jürgen Reuter nur elf Spielerinnen zur Verfügung standen, nannte er das 1:7 "eine peinliche Niederlage". In der ersten Halbzeit boten auch die wenigen verbliebenen Stammspielerinnen "eine katastrophale Leistung". Im zweiten Abschnitt agierte der FCB ganz anders, vergab aber nach dem Ehrentreffer viele Chancen.
Kommlingen - Issel II 2:0 (0:0)
Issels Trainerin Britta Thebbe war "mit der Platzierung nach der schwachen Hinrunde" zufrieden, wollte das Resultat beim FCK auch nicht über Gebühr kritisieren. In einer insgesamt schwachen Partie gewann der Absteiger nicht unverdient.
B-Juniorinnen-Regionalliga: SC Siegelbach - TuS Issel 0:6 (0:2) Im letzten Meisterschaftsspiel hat die U 17 des TuS die kleine Negativserie gestoppt und sich Selbstvertrauen für das kommende Pokalwochenende holen können. "Wir waren von Beginn an präsent und klar überlegen", resümierte Trainer Günter Kar thäuser, nach dem zweimaligen Blitzstart seiner Elf. Mit einem Doppelschlag eröffnete Torjägerin Karoline Kohr die Partie, Sarah Alt legte unmittelbar nach Wiederanpfiff nach. Nach dem 3:0 stand nur noch die Höhe des Resultats infrage. Mit einem selbst gestalteten Transparent bedankten sich die Mädchen nach dem Schlusspfiff bei den Verantwortlichen und Familien für die Unterstützung während der gesamten Saison. wir