1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauen

Frauen-Fußball: Zwei Derbys in der Rheinlandliga

Frauen-Fußball: Zwei Derbys in der Rheinlandliga

Trier. (wir) In der Frauen-Fußball-Rheinlandliga stehen aus regionaler Sicht zwei Derbys an. Den Auftakt macht heute Abend Aufsteiger TuS Reil gegen den FC Kommlingen (20 Uhr). Eine Partie, die nach den bisherigen Saisonresultaten offen erscheint.

Bilanzen untereinander lassen sich nicht vorweisen, da es in der letzten Dekade keine gemeinsame Zeit in einer Spielklasse gibt. Beide Kontrahenten haben einen Sieg auf dem Konto, errungen im letzten Spiel. Die Zielsetzung ist gleich - ein Dreier soll her.

In einem weiteren Lokalduell trifft der TuS Issel II auf den FC Bitburg (Sonntag, 16.30 Uhr, Schulzentrum Schweich). Der Optimusmus von Issels Co-Trainerin Anne Ziewers hält sich in Grenzen, da mit Stephanie Staudt, Verena Lehnen und Tanja Könen wichtige Spielerinnen fehlen. "Ein Punkt wäre ein Erfolg", sagt Ziewers. Bitburgs Coach Jürgen Reuter muss gar ein Quartett ersetzen, wird "von unten aufstocken" müssen. Er hat Respekt vor der Isseler Talentschmiede, aber: "Ich erwarte, dass wir genügend Qualität haben, den Gegner in die Schranken zu weisen."