1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauen

Frauen-Rheinland-Pokal: TuS Issel marschiert ins Pokalfinale

Frauen-Rheinland-Pokal: TuS Issel marschiert ins Pokalfinale

Mit einem klaren und ungefährdeten 11:0-Erfolg über den Bezirksligaaufsteiger SG Daleiden ist die Damenmannschaft des TuS Issel ins Rheinlandpokal-Finale eingezogen.

Daleiden. Von Beginn an war zu spüren, dass die Isseler Mannschaft schnell für klare Verhältnisse sorgen wollte. Mit starkem Pressing und schnellen Kombinationen nahm sie sofort das Heft in die Hand. Bereits in der zehnten Minute erzielte Julia Oberhausen auf Vorlage von Lara Ballmann die 1:0-Führung. Jegliche Angriffsbemühungen der SG Daleiden wurden bereits kurz hinter der Mittellinie abgefangen. Das Ergebnis wurde bis zur Halbzeit auf 4:0 erhöht.Nachdem Isabel Meyer sofort nach der Halbzeitpause auf 5:0 erhöhte und die Mannschaft weiter das Tempo hoch hielt, merkte man nach 60 Minuten, dass die SG Daleiden konditionell dem hohen Tempo nicht mehr gewachsen war und Tribut zollen musste. Im weiteren Spielverlauf wurde das Ergebnis auf 11:0 hochgeschraubt. Daleiden kam lediglich durch einen Freistoß an der Strafraumgrenze zu einer Schussmöglichkeit, die aber über das Tor ging. Mit der Finalteilnahme zieht der TuS Issel auch automatisch in die DFB-Pokal-Hauptrunde der Frauen ein, da mit dem SC Bad Neuenahr II eine Mannschaft als Gegner im Endspiel steht, die nicht am DFB-Pokal teilnehmen darf - Bad Neuenahr I spielt bereits im Pokal. Das Endspiel findet am 9. Juni in Bitburg statt. Tore: 0:1/0:2/0:4/0:11 Julia Oberhausen, 0:3/6:0 Lara Ballmann (27./51.), 0:5/0:7 Isabel Meyer (46./60.), 0:9/0:10 Helen Heisen (81./85.) Schiedsrichter: Lukas Frank Zuschauer: 120 se