1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauen

Frauenfußball: Nur wenige Lichtblicke

Frauenfußball: Nur wenige Lichtblicke

Kuriose Resultate zum Saisonende Die letzte noch ausstehende Entscheidung ging zu Ungunsten des TuS Issel aus, der Platz 2 in der Regionalliga an Montabaur abtreten musste. Kein Beinbruch, denn nach dem Verzicht von Bad Neuenahr auf den Zweitliga-Aufstieg darf der „Vize“ nach oben. Und diese Option wollte Issel ohnehin nicht wahrnehmen.

Regionalliga Südwest:

TuS Issel - 1. FFC Montabaur 0:4 (0:1)
Mit Platz 3 haben die Schützlinge von Trainer Stefan Jostock trotz der "schmerzhaften Heimpleite" die beste Platzierung ihrer Vereinsgeschichte errungen. Dennoch war Jostock unzufrieden, zumal die Gäste keineswegs den besseren Fußball boten. "Kick and Rush", so Jostock war Trumpf, "also Fußball, wie er in England vor 30 Jahren gespielt wurde." Nach dem frühen 0:1 konnte sich Issel aber gegen die robuste Spielweise der Gäste, die schon im Mittelfeld richtig zur Sache gingen, nicht durchsetzen. Bei den wenigen Tormöglichkeiten fehlte es an Präzision. Nach dem Wechsel legte der TuS entschlossen los, kassierte jedoch prompt wieder ein schnelle Gegentor. Als Milena Gundlach nach einem Isseler Abstimmungsfehler auf 0:3 erhöhte, war das Spiel entschieden. Jostock: "Die Elf mit der größeren Erfahrung hat sich durchgesetzt."
TuS Issel: Rebekka Beck - Svenja Harten (46. Julia Baustert), Simone van Bellen, Antonia Hornberg, Carolin Zimmer - Julia Oberhausen (60. Christina Rosen) , Anna Schell, Melanie Beilz, Lisa Wagner, Julia Baustert - Carina Philippi, Isabel Meyer; Trainer: Stefan Jostock Tore: 0:1 (3.) Milena Schmitt, 0:2 (53.) Bianca Müller, 0:3 (64.) Melina Gundlach, 0:4 (86.) Bianca Müller Schiedsrichter: Arndt Collmann (Welschbillig) - Zuschauer: 100

TuS Wörrstadt - SV Dörbach 4:2 (1:1)
Nach dem optimalen Auftakt durch den Führungstreffer von Katrin Barzen verpassten es Eva Thomas und Franziska Steilen für einen vorentscheidenden Vorsprung zu sorgen. Wörrstadts spielerische Überlegenheit hielt bis zum 1:3 an. Als Jennifer Keils drückte der Aufsteiger auf den Ausgleich, kassierte aber dann den entscheidenden Konter zum 2:4. SV Dörbach: Christina Sodar-Dörr (46. Katharina Geisen) - Stefanie Kohl, Anne Lindner, Sonja Franz, Susanne Mehn (75. Jennifer Mayer) - Katrin Barzen (60. Hannah Gobrecht), Anne Marx, Rebecca Blankenmeister, Jennifer Keils - Eva Thomas Franziska Steilen; Trainer: Carsten Herres Tore: 0:1 (5.) Katrin Barzen, 1:1 (43.) Justine Rubel, 2:1 (50.) Lorena Graci, 3:1 (53.) Birte Richter, 3:2 (65.) Jennifer Keils, 4:2 (88.) Fabienne Schwenk Schiedsrichterin: Stefan Baumann (Reipoltskirchen) - Zuschauer: 40

Rheinlandliga Frauen:

VfR Niederfell - FC Bitburg 7:1 (4:0)
Auch wenn Trainer Jürgen Reuter nur elf Spielerinnen zur Verfügung standen, nannte er das 1:7 "eine peinliche Niederlage." In der ersten Halbzeit boten nämlich auch die wenigen verbliebenen Stammspielerinnen "eine katastrophale Leistung". Im zweiten Abschnitt agierte der FCB ganz anders, vergab aber nach dem Ehrentreffer viele Chancen und kassierte nach Eckbällen noch zwei weitere Treffer.

FC Kommlingen - TuS Issel II 2:0 (0:0)
Issels Trainerin Britta Thebbe war "mit der Platzierung nach der schwachen Hinrunde" zufrieden, wollte das Resultat beim FCK auch nicht über Gebühr kritisieren: "Uns haben einfach die personellen Ressourcen gefehlt." In einer insgesamt schwachen Partie gewann der Absteiger nicht unverdient.

B-Juniorinnen-Regionalliga:

SC Siegelbach - TuS Issel 0:6 (0:2)
Im letzten Meisterschaftsspiel hat die U 17 des TuS die kleine Negativserie gestoppt und sich Selbstvertrauen für das kommende Pokalwochenende holen können. "Wir waren von Beginn an präsent und klar überlegen", resümierte Trainer Günter Karthäuser, nach dem zweimaligen Blitzstart seiner Elf. Mit einem Doppelschlag eröffnete Torjägerin Karoline Kohr die Partie, Sarah Alt legte unmittelbar nach Wiederanpfiff nach. Nach dem 3:0 stand nur noch die Höhe des Resultats in Frage. Mit einem selbst gestalteten Transparent bedankten sich die Mädchen nach dem Schlusspiff bei den Verantworltichen und ihren Familien für die Unterstützung während der gesamten Saison. TuS Issel: Dana Gotthard - Annika Regneri, Jamie Maus (48. Nina Frick, Marie Langer, Elena Burg - Lara Ballmann, Laura Schmalz (56. Angelina Kön), Michelle Roth (67. Franziska Elfers), Sarah Alt - Madeleine Kuhl, Karoline Kohr (72. Sarah Wieck); Trainer: Günter Karthäuser Tore: 0:1, 0:2 (3./11.) Karoline Kohr, 0:3 (41.) Sarah Alt, 0:4 (64.) Lara Ballmann, 0:5 (77.) Sarah Alt, 0:6 (79.) Eigentor Siegelbach Schiedsrichter: Christian Bader (Kaiserslautern) - Zuschauer: 50