1. Sport
  2. Fußball
  3. Frauen

Rheinlandmeister! Isseler Frauen sind in der Halle nicht aufzuhalten

Rheinlandmeister! Isseler Frauen sind in der Halle nicht aufzuhalten

Die erste Frauenfußballmannschaft des TuS Issel ist ihrer Favoritenrolle bei der Hallen-Rheinlandmeisterschaft gerecht geworden. Im Finale besiegte das Team den TuS Ahrbach souverän mit 6:0.

Sinzig/Issel. Nur einmal sind die Fußballfrauen vom TuS Issel bei der Hallen-Rheinlandmeisterschaft in Sinzig ins Straucheln gekommen: Als sie im vorweggenommenen Endspiel ein Siebenmeterschießen benötigten, um im Viertelfinale den 1. FFC Montabaur auf Distanz zu halten. Ansonsten gab sich der Regionalliga-Primus keine Blöße, marschierte ohne Gegentreffer durch die Gruppenphase und demonstrierte im Halbfinale (6:1 gegen SV Dörbach) und im Endspiel (6:0 gegen TuS Ahrbach) spielerische Dominanz und nicht nachlassenden Spaß am Toreschießen. Schlussendlich setzte sich nach der Absage des Titelverteidigers und Zweitligisten SC 07 Bad Neuenahr II das Favoritenteam durch und gewann nach 2011 erneut den Hallentitel. Die beiden letzten Gegner, Dörbach und Ahrbach, hatten dem Spielwitz, der Passgenauigkeit und der hohen Treffsicherheit des neuen Titelträgers nur wenig entgegenzusetzen. So entwickelte sich das Endspiel recht bald zu einer einseitigen Angelegenheit. Knapp fünf Minuten konnte Ahrbach die Partie offen gestalten, dann eröffnete Lara Ballmann den Torreigen, an dem sich in der Folge noch mit Christina Rosen, Carina Philippi, Isabel Meyer und Karoline Kohr (zwei Treffer) vier weitere Spielerinnen beteiligten. Kurz vor Ende des Matchs kam auch Verteidigerin Sonja Franz auf Isseler Seite zu ihrem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause.

Ergebnisse:
Endspiel: TuS Issel - TuS Ahrbach 6:0
Halbfinale: TuS Ahrbach - SV Ehrang n.S. 5:4 (3:3)
TuS Issel - SV Dörbach 6:1
Viertelfinale: SG Altendiez II - TuS Ahrbach 0:1, SV Dörbach - FC Bitburg 2:0, SV Ehrang - SG Herresbach n.S. 3:1 (0:0), TuS Issel - 1. FFC Montabaur n.S. 3:2 (0:0)
Es spielten für den TuS Issel (Tore ohne Siebenmeterschießen): Rebekka Beck (TW, C), Lara Ballmann (2 Tore), Elena Burg (1 Tor), Karoline Kohr (9 Tore), Anne Marx (1), Isabel Meyer (6), Julia Oberhausen (1), Carina Philippi (8) Christina Rosen (1), Lisa Wagner (2), Sonja Franz red