Tolle Trierer Bilanz

Trier. (wir) Oberliga Damen: TTC Mülheim/Urmitz II - TTF Konz 7:7 Der fünfte Sieg im fünften Spiel schien für Konz greifbar nahe gewesen zu sein, aber am Ende reichte es für die TTF nach einer wahren Berg- und Talfahrt "nur" zu einem Remis in Mülheim. Bis zum 4:4 verlief das Duell absolut ausgeglichen.

Der Höhepunkt war der Fünfsatzsieg von Sabine Weber im Spitzenspiel gegen Nicole van Bellen in fünf Sätzen, von denen drei in die Verlängerung gingen. Danach setzte sich der Gast auf 7:4 ab, verlor dann aber die drei letzten Einzel alle in fünf Sätzen.

Rheinlandliga Herren: TTC Mülheim/Urmitz - TTC Gelb-Rot Trier 7:9 Das Schlussdoppel Marco Reinsbach/Sascha Podjaksi rettete Gelb-Rot den verdienten Sieg in Mülheim, der nach Sätzen (33:25) weitaus deutlicher ausfiel. Überhaupt war die Doppelstärke entscheidend. Sie brachte den Trierern insgesamt vier Punkte.

Rheinlandliga Damen: TTF Konz II - TTC Mülheim/Urmitz III 8:3 In der bereits zur Zwei-Klassen-Gesellschaft gewordenen Liga bleiben die TTF Konz II auf der sicheren Seite. Welche Bedeutung die Tabellenführung hat, müssen die nächsten Wochen zeigen. Für eine relevante Bewertung ist das Tabellenbild zu schief.

SG Speicher/Orenhofen - TTC Mülheim/Urmitz III 8:1 Auch die Eifelerinnen haben sich in den oberen Teil der Tabelle abgesetzt. Jetzt können sie nach dem klaren Erfolg über die Koblenzerrinnen mit Gelassenheit in die nächsten Spiele gehen.