1. Sport
  2. Fußball
  3. Junioren

Das "Projekt 2013" - eine Erfolgsgeschichte

Das "Projekt 2013" - eine Erfolgsgeschichte

Vor sechs Jahren hat die Jugendspielgemeinschaft Wittlich/Lüxem das "Projekt 2013" vorgestellt. Das Ziel - eine Verbesserung auf allen Ebenen - haben die Wittlicher erreicht.

Wittlich-Lüxem. Mit dem Projekt 2013 hat die Jugendspielgemeinschaft Wittlich/Lüxem alle gesetzten sportlichen Ziele erreicht. Der Jahrgang 1994 hatte es geschafft, erstmals bei den C-Junioren in die Rheinlandliga aufzusteigen, die B-Junioren wieder in die Rheinlandliga zu führen und sich bei den A-Junioren zweimal in Folge im Mittelfeld der Rheinlandliga zu etablieren. Vor sechs Jahren gingen bei der JSG Wittlich/Lüxem die zwei Jungtrainer Michael Felzen und Andreas Schreibe neue erfolgreiche Wege in der Jugendarbeit. "Projekt Team 2013" nannten sie ihr Konzept für die Betreuung der C-Junioren. Michael Felzen erinnert sich an den damaligen Start. "Wir waren gerade beide dabei, beim Fußballverband Rheinland die DFB-Jugendtrainer-Ausbildung zu starten und kamen immer wieder von der Sportschule mit neuen Ideen in unser wöchentliches Training. Das Gelernte wollten wir gleich in die Praxis umsetzen."
Das Konzept erklärt Andreas Scheibe: "Unser Ziel war es, neben einer umfassenden Ausbildung über das fußballerische Können hinaus den Jugendlichen eine soziale Kompetenz zu vermitteln. Dabei sollte uns ein Pool an qualifizierten Betreuern und Trainern, aus dem Bereich der Leichtathletik, Physiotherapeuten, Ernährungsberater und Pädagogen helfen. Es wurden Teambuilding-Tage und regelmäßige Lauf- und Sprinttests durchgeführt."
Benedikt Schönhofen ist seit den B-Junioren dabei. Sein Fazit: "Ich fand hier von Beginn an ein professionelles Training. Wir wurden schnell eine verschworene Gemeinschaft. Höhepunkte des sehr abwechslungsreichen Trainings waren die Aufenthalte in der Türkei. Durch die Rundumbetreuung wuchsen wir als Team schnell zusammen und erreichten die uns gesteckten Ziele." Andreas Scheibe und Michael Felzen haben ihr vor sechs Jahren gestecktes Ziel erreicht. Für die JSG sagt Jörg Ehlen, Vorsitzender des SV Lüxem und Vorstand des neuen Rheinlandligisten SG Lüxem/Wittlich: "Andreas und Michael haben in der Jugendarbeit Akzente gesetzt. Auch erfahrenere Trainer haben sich an ihnen orientiert. Der Jahrgang 94 ist sportlich wie sozial gut ausgebildet und wird sich sicher auch in unseren Seniorenteams durchsetzen."