A-Liga-Mosel: Bausen als Trainer zurück nach Zell

Fußball : A-Liga-Mosel: Bausen als Trainer zurück nach Zell

Der abstiegsbedrohte A-Ligist SG Zell/Bullay-Alf aus dem Fußballspielkreis Mosel hat sich von seinem Trainer Horst Kropp getrennt und den früheren Spieler Manuel Bausen als neuen Coach engagiert.

Das Team ist in den bisherigen 16 Saisonspielen auf lediglich acht Punkte gekommen und belegt zur Winterpause den vorletzten Tabellenplatz. Der Rückstand zum wahrscheinlich rettenden drittletzten Rang beträgt sechs Punkte.

Kropp hatte das Team vor eineinhalb Jahren von Özgür Akin übernommen, nachdem dieser in die sportliche Leitung der Spielgemeinschaft gewechselt war. Der 50-jährige Kropp betont, dass es „schwierig ist, mit dem derzeitigen Kader in der Kreisliga A zu bleiben“. Der Weggang von Lorenz Budinger zum Bezirksligisten SG Wittlich und das Fehlen von Moritz Hoffmann seien schwerwiegend gewesen: „Der Kader ist einfach zu schmal.“

Kropp will sich für neue Aufgaben bereithalten, möchte aber derzeit nichts überstürzen. Sein Sohn Calvin, der bislang in der ersten Mannschaft der Zeller im Kader stand, wird aufgrund seines bevorstehenden  Abiturs nicht mehr zur Verfügung stehen.

Kropps Nachfolger Manuel Bausen hat die SpVgg Cochem im Sommer am Ende seiner vierjährigen Tätigkeit zum Aufstieg in die Bezirksliga Mitte geführt. Bausen war einst Kapitän und Spieler der damaligen Rheinlandliga-Mannschaft der SG Zell und vor seinem Engagement in Cochem auch schon beim seinerzeit noch eigenständigen TuS Kröv als Trainer unterwegs. Bausen soll im Winter den einen oder anderen Spieler als Verstärkung nach Zell lotsen, um einen Abstieg in die B-Klasse zu vermeiden. Die Zusammenarbeit mit Bausen soll unabhängig vom Klassenverbleib über die Saison hinausgehen.