Alles unter einem Dach

Das Hallenfußballturnier zugunsten der Lebenshilfe-Kreisvereinigung Trier-Saarburg in der Konzer Saar-Mosel-Halle ist eines der traditionsreichsten der Region. Vom heute an bis zum Sonntag spielen mehr als 70 Mannschaften für den guten Zweck.

Konz. (wir) Zum ersten Mal werden die Fußballer beim Lebenshilfe-Turnier auch von den Handballerinnen der TG Konz unterstützt, die in einem Vorbereitungsspiel am Samstag (20 Uhr) auf den Tabellenführer der Saarlandliga, den HSV Püttlingen, treffen.

Ein weiteres Beispiel dafür, dass die Sportler und die, die von ihrem Können und ihren Leistungen profitieren, ist ein Spiel zwischen Prominenten aus der Saar-Mosel-Stadt und einem Team, das aus Mitarbeitern und Bewohnern des Behindertenzentrums gebildet wird. Am Turnier der Betriebsmannschaften nimmt auch eine Mannschaft unserer Zeitung teil.

Mit diesem Wettbewerb startet auch die gesamte Veranstaltung heute Abend (ab 19.15 Uhr). Die Bambini eröffnen den zweiten Turniertag (ab 9.30 Uhr), daran anschließend zeigen die F-Jugendlichen (ab 12.30 Uhr) ihr Können. Ab 15 Uhr greifen dann die Seniorenmannschaften (bis B-Liga) in den Wettbewerb ein.

Am Schlusstag eröffnen die D-Jugendlichen (ab 9.30 Uhr) den Budenzauber. Nach deren Endspiel (13.15 Uhr) kommt es dann zum Einlagespiel zwischen der Auswahl des Behindertenzentrums und der Promi-Auswahl. Im Hauptwettbewerb (ab 14 Uhr) sind mit dem FSV Trier-Tarforst, dem SV Mehring und dem TuS Mosella Schweich allein drei Rheinlandligisten am Start. Komplettiert wird das hochkarätige zwölfköpfige Starterfeld von den Bezirksligisten aus Krettnach, Konz, Leiwen/Köwerich, Sauertal und Ockfen, sowie den A-Ligisten Tawern, Schillingen, Saarburg und Könen.

Die Zwischenrunde beginnt um 17.40 Uhr, die Halbfinals sind um 18.30 Uhr angesetzt und das Finale um 19 Uhr.

Der detaillierte Spielplan ist auf der Seite des Fußballverbands Rheinland (fv-rheinland.de) den Links Kreis Trier-Saarburg, Hallenfußball und Lebenshilfeturnier 2011 folgend abrufbar.

Mehr von Volksfreund