Angela Schwarz sorgt für Lichtblick und rettet das Remis

Angela Schwarz sorgt für Lichtblick und rettet das Remis

B-Juniorinnen-Regionalliga: 1. FC Saarbrücken II - TuS Issel 2:2 (1:0) In buchstäblich letzter Sekunde hat Angela Schwarz den Juniorinnen des TuS Issel beim favorisierten 1. FC Saarbrücken einen Punkt gerettet. Als Schwarz in der Nachspielzeit nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus getroffen hatte, pfiff der Unparteiische nicht mehr an.

Zu diesem Zeitpunkt spielten die Moselanerinnen nach der Roten Karte gegen Marie Langer (Notbremse) bereits in Unterzahl. Trainer Günter Karthäuser war nach der Pause "mächtig stolz auf die Mädchen", die einen 0:2-Rückstand noch wettgemacht hatten. Zuvor hatte sich das noch anders angehört. "Laut" sei es gewesen in der Kabine, so Karthäuser, und noch lauter an der Seitenlinie, als es kurz nach dem Seitenwechsel den nächsten Rückschlag gab. Nach 42 Minuten lag Issel 0:2 hinten, "weil wir zu Beginn unsere Chancen nicht genutzt und damit den Gegner regelrecht aufgebaut haben". Anne Blesius gab dann das vom Trainer erhoffte Signal. Bei einem unwiderstehlichen Solo konnte sie nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden und verwandelte den fälligen Strafstoß selbst. "Es ist noch etwas Sand im Getriebe, aber wir sind auf dem richtigen Weg", sagte Karthäuser. TuS Issel: Jana Robin - Gina Willwerding (41. Maike Ewald), Sabrina Huber, Marie Langer, Nina Frick - Hanna Ercan (41. Vanessa Theis/70. Anna Wurm), Theresa Rach, Saskia Kirchen, Dana Gotthard - Anne Blesius, Sarah Wieck (60. Anna Wurm); Trainer: Günter Karthäuser Rote Karte: Marie Langer (74., Issel) Tore: 1:0 (31.), 2:0 (42.), 2:1 (54.) Anne Blesius (Foulelfmeter), 2:2 (80.+3) Angela Schwarz wir

Mehr von Volksfreund