1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Bitburg bleibt Führungsduo auf den Fersen

Bitburg bleibt Führungsduo auf den Fersen

Mit einem ungefährdeten 4:1-Erfolg gegen den Eifelrivalen aus Großkampen bleibt Bitburg im Aufstiegsgeschäft. Mit einem Doppelpack legte Michael Neuerburg schon im ersten Abschnitt den Grundstein zum Sieg.

Bitburg. Familientag beim FC Bitburg. Durch drei Treffer des Neuerburg-Clans in den Reihen der Bierstädter wurde der gewöhnlich spannende und brisante Vergleich gegen den Rivalen aus der Westeifel schon innerhalb einer Stunde entschieden. Vor 250 Zuschauern ließ die Elf von Trainer Herbert Herres gleich von Beginn an keinen Zweifel am Siegeswillen aufkommen. Nach 20 Minuten folgte der erste große Auftritt des bislang nur mit einem Saisontreffer notierten Michael Neuerburg, der den neuen Tabellendritten mit 1:0 in Führung schoss. Vier Minuten vor der Pause glückte dem gleichen Spieler der zweite Streich: Nach Foul an Artur Schütz scheiterte Tim Hartmann mit dem fälligen Elfmeter am Großkampener Schlussmann, doch Michael Neuerburg staubte zum 2:0 ab. Auch der dritte FCB-Treffer (65.) löste begeisternden Jubel bei den Gastgebern aus. Torschütze Andreas Neuerburg hatte per Kopf getroffen - sein erstes Kopfballtor in der laufenden Saison. Als dann auch Tim Hartmann zum 4:0 eingelocht hatte (70.) war die Partie entschieden. Der Anschlusstreffer von Andreas Theis (85.) konnte die Enttäuschung bei der Gästeelf kaum mildern. Mit drei Punkten Rückstand zum Spitzenduo bleibt Bitburg damit in Lauerstellung. "Wir sind stolz auf die Leistungen unserer Mannschaft und freuen uns über den Erfolg. Wenn wir unser Traumziel erreichen und aufsteigen würden, wäre der neue Vorstand gefordert, um die Rahmenbedingungen zu schaffen", glaubt der neue Klubchef Roland Feldges noch an das Happy End. Feldges geht davon aus, dass das Gros der Bitburger Spieler dem Verein die Treue hält und auch in der kommenden Saison im FCB-Trikot spielt. ´