1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Serie „Meine WM“: Das Viertelfinale traut er der DFB-Elf in jedem Fall zu

Serie „Meine WM“ : Das Viertelfinale traut er der DFB-Elf in jedem Fall zu

Der Auftritt der deutschen Mannschaft gegen Spanien (1:1) war eine gute Reaktion auf das 1:2 gegen Japan. Kämpferisch, aber auch und gerade taktisch hat es mir sehr gut gefallen, wie die DFB-Elf  agiert hat.

Durch das frühe Anlaufen konnten die Spanier ihren Ballbesitzfußball nicht so wie gewohnt ausleben. Mit ein wenig mehr Spielglück kannst du am Ende sogar als Gewinner vom Platz gehen.

Niclas Füllkrug hat sich mit seinem tollen Tor nachhaltig dafür empfohlen, am Donnerstag gegen Costa Rica von Beginn an zu spielen. Mit seiner Wucht und seiner Abschlussstärke ist er genau der Richtige, um da zu sein, wenn es sicher viele  Strafraumsituationen gegen die tiefstehenden Mittelamerikaner gibt. Wichtig: Niklas Süle sollte wieder neben Antonio Rüdiger Innenverteidiger spielen. Spanien wird das letzte Gruppenspiel gegen Japan sehr konzentriert bestreiten und schließlich gewinnen, da sie nun auch etwas zu verlieren haben. Sie werden nicht auf Remis spielen und genauso wie Deutschland ins Achtelfinale einziehen. Davon bin ich überzeugt. Dann noch eine Runde weiterzukommen, traue ich unserer Elf in jedem Fall noch zu.

Viele Fans hat die DFB-Elf übrigens auch im Libanon, dem Heimatland meiner Eltern. Aufgrund der Auswanderungswellen in den vergangenen Jahrzehnten drückt der Großteil der Libanesen entweder Deutschland oder Brasilien die Daumen.

In der Serie „Meine WM“ kommen Mitglieder der regionalen Amateurfußballszene während der Weltmeisterschaft zu Wort und geben uns ihre Einschätzung zu den Geschehnissen in Katar.