1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Dauner zu Gast bei Champions-League-Spitzenreiter

Walking Football : Dauner zu Gast bei Champions-League-Spitzenreiter

Walking Football: Neue Gruppe aus der Vulkaneifel schaut bei einem der Vorreiter dieser Fußballvariante in Leverkusen vorbei.

Die kürzlich gegründete Walking-Football-Gruppe der Altherrenfußballer des TuS 05 Daun weilte kürzlich zu einem Erfahrungsaustausch bei Bayer 04 Leverkusen.

Der Klub aus der Farbenstadt gehört mit Schalke 04 zu den ersten Fußball-Bundesligisten, die eine Walking-Football-Abteilung gegründet haben und diese auch noch aktiv betreiben. Die Leverkusener trainieren zwei mal wöchentlich unter Anleitung eines zertifizierten Coachs und nehmen teilweise mit mehreren Teams an vielen Turnieren teil, bei denen es darum geht, nicht laufend, sondern gehend Fußball zu spielen. Bayer 04 steht auch im internationalen Vergleich und ist hier aktueller Champions-League-Herbstmeister.

Über einen Kontakt vom Walking- Football-Initiator des TuS 05 Daun, Günter Thönnes, kam man zu dem Besuchstermin. Mit einer Abordnung konnten die begeisterten Fußballer aus der Vulkaneifel den Trainingsbetrieb in der Soccer-Center- Halle neben der BayArena beobachten. „Ich glaube, wir machen schon vieles richtig“, lautete das Fazit von Thönnes nach dem praktischen Einblick. Natürlich fehle in Daun das professionelle Umfeld eines großen Bundesligavereins. „Aber daran arbeiten wir“, resümierte Frank Wieber, der als Vereinsvorsitzender des TuS mit nach Leverkusen gefahren war.

Beim gemeinsamen Mittagessen wurde intensiv gefachsimpelt und Erfahrungen ausgetauscht.  Den krönenden Abschluss bildete dann der Einblick in den Profi-Bereich von Bayer 04 im Innenraum der BayArena. Interessiert betraten die TuS-Spieler auch den VIP Raum mit der Mixed-Zone, die die Bundesliga-Spieler auf dem Weg von der Kabine ins Stadion durchlaufen und die Medien ihre Interviews führen. Besonders imposant war der Moment, als sich die Tür zum Stadioninneren öffnete und die Gäste aus der Eifel auf der Trainerbank Platz nahmen.

Der erlebnisreiche Tag am Rhein hat die Walking-Footballer aus Daun motiviert, diesen Sport weiter intensiv selbst zu betreiben und uch andere Vereine bei der Gründung einer solchen Gruppe zu unterstützen.

Aus Sicht des TuS 05 stellt der Walking Football für alle älteren Fußballer oder generell interessierte Sportler ab 55 Jahre aufwärts einen guten Weg für jemanden dar, der körperschonenden und altersbegleitenden Sport treiben will.  Den Kontakt zu Bayer 04 Leverkusen will man weiter pflegen. Eine sportliche Begegnung wurde bereits vereinbart.

Ansprechpartner fürs Walking Football beim TuS 05 Daun ist Günter Thönnes, Telefon: 0171/7579600, E-Mail: x2daun@gmx.de