Derby-Klassiker in Konz

Nachholspieltag am Mittwoch, 10. März, 20 Uhr: Bedingt durch den harten Winter ist die Bezirksliga schon mit 15 Begegnungen in Verzug. "Englische Wochen" sollen die Tabelle wieder begradigen, allein heute abend (Spielbeginn jeweils 20 Uhr) stehen fünf Nachholpartien an.

Trier. (J.W.) SV Konz - SV Krettnach

Der Derby-Klassiker endete im Hinspiel in Krettnach mit einem schiedlichen 2:2. In der Winterpause rüstete der SV Krettnach personell auf (Hubo, Penth, Bingel), während der SV Konz Marco Weires berufsbedingt ziehen lassen musste.

Dennoch gilt die Löw-Elf im eigenen Stadion als Favorit im Derby.

SG Osburg/Thomm - SG Großkampen

Auf dem Thommer Hartplatz sinnt die im Abstiegskampf beschäftigte SG Osburg auf Revanche für das 0:4 in der Eifel. Großkampens Vorbereitung versank im Tiefschnee, die Eifeler sind nicht nur winter-, sondern auch grippegeschädigt.

SV Föhren - SG Buchholz

Eigentlich sollte Buchholz heute in Auw spielen, doch in der Eifel war nur Rodeln möglich. Föhren sprang in die Bresche und empfängt das Schlusslicht nun zum vorgezogenen Nachholspiel. Die Heinsdorf-Elf startete mit dem 1:0 im Sauertal furios.

SV Hetzerath - SG Sauertal

Mit dem neuen Trainertandem Thimm/Thielmann will Hetzerath gegen das Mittelfeldteam aus Ralingen die Aufholjagd in sichere Tabellengefilde starten. Ralingen wurde durch das 0:1 gegen Föhren unsanft aus der Winterpause gerissen.

SV Lüxem - SV Morbach II

Mit einer optimalen Punkteausbeute aus den drei Nachholspielen kann der SV Lüxem wieder ganz oben in der Bezirksliga mitmischen. Neuling Morbach hat sich in der Liga etabliert, kam aber im Hinspiel auf eigenem Platz mit 0:5 unter die Räder.