1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Die Spitze trifft sich zu direkten Duellen

Die Spitze trifft sich zu direkten Duellen

Kein Spieltag ohne Bezirksliga-Spitzenspiel: Nach den Knüllern in Krettnach und Bitburg steigt am Samstag beim neuen Tabellenführer in Stadtkyll der Schlager gegen Lüxem. Großkampftag ist auch beim Verfolgerduell Großkampen gegen Krettnach angesagt.

SG Stadtkyll - SV Lüxem (Samstag, 16 Uhr, Rasenplatz Stadtkyll). Durch den furiosen Sieg in Bitburg eroberte Stadtkyll die Tabellenführung zurück. Gegner am Samstag ist der SV Lüxem, der 21 Spiele ohne Niederlage absolvierte, dann aber gegen Lambertsberg und Ralingen zwei Niederlagen einstecken musste. Im Hinspiel gab es keinen Sieger.

SV Morbach II - SG Laufeld (Samstag, 17 Uhr, Rasenplatz Morbach). Morbach zeigte sich zuletzt von seiner besseren Seite, ist vier Spiele ohne Niederlage und gewann in Wallenborn. Einen Zick-Zack-Kurs hat dagegen Laufeld eingeschlagen. Dem 6:0-Kantersieg gegen Wallenborn folgte ein 1:3 in Ockfen. Das Hinspiel in Laufeld gewannen die Hunsrücker mit 3:0.

FC Bitburg - SG Osburg (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Bitburg). Dem Bitburger Freudentaumel nach dem Sieg in Krettnach folgte die Ernüchterung: Mit 2:3 unterlagen die Bierstädter dem neuen Tabellenführer Stadtkyll. Mit einem Sieg gegen die seit sieben Spielen sieglosen Osburger soll wieder die Spitze angegriffen werden. Die Hochwälder hatten zuletzt beim 1:2 gegen Leiwen Pech.

SG Traben-Trarbach - SG Ockfen (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Traben-Trarbach). Im Aufsteigerduell stehen die Doppelstädter schon unter Zugzwang. Die Remis gegen Osburg und Baustert halfen Traben-Trarbach im Abstiegskampf nur bedingt weiter. Ockfen lief dagegen zur Hochform auf. Bei den jüngsten Siegen gegen Buchholz und Laufeld schoss die Schuh-Elf neun Tore.

SG Buchholz - SV Föhren (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Pantenburg). Mit den Kantersiegen gegen Sauertal (6:0) und Sirzenich (5:1) festigte Föhren seinen Platz in der goldenen Mitte der Tabelle. Abstiegskampf ist dagegen für Buchholz angesagt. Nach einem kleinen Zwischenhoch bezog die Stolz-Elf beim 1:6 in Ockfen wieder eine böse Schlappe.

SV Konz - SG Ralingen (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Konz). Als Tabellenfünfter ist Konz wieder im Aufstiegsgeschäft. Den Siegen gegen Stadtkyll, Wallenborn, Föhren und Baustert will Coach Patrick Zöllner im Derby gegen Ralingen einen weiteren Dreier hinzufügen. Aber auch Sauertal liegt gut im Rennen. Die Erfolgsserie der Mergens-Elf wurde nur durch das deftige 0:6 in Föhren unterbrochen.

SG Lambertsberg - SV Sirzenich (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Lambertsberg). Lambertsberg mausert sich durch die Siege gegen Konz, Stadtkyll und Lüxem sowie das Remis gegen Bitburg zum Favoritenschreck. Gegen Sirzenich zählen die Punkte gegen den Abstieg sogar doppelt. Auch die Klodt-Elf hat in den letzten Wochen fleißig gepunktet, liegt aber noch im Fadenkreuz des Abstiegs.

SG Wallenborn - SV Leiwen-Köwerich (Sonntag, 15 Uhr, Hartplatz Niederstadtfeld). Wallenborn kämpft mit dem letzten Aufgebot verzweifelt gegen den Abstieg an, bezog zuletzt aber ein halbes Dutzend Niederlagen in Serie. Auch das Hinspiel ging mit 5:0 klar an die Moselaner.

SG Großkampen - SV Krettnach (Sonntag, 16 Uhr, Rasenplatz Üttfeld). Kann sich Krettnach die Tabellenführung zurückholen oder gelingt Großkampen die Rückkehr in den Kreis der Titelaspiranten? Diese Frage wird beim Großkampftag in Üttfeld beantwortet. Krettnach hat den Schock des 2:3 gegen Bitburg zu verdauen, Großkampen absolvierte dagegen beim 6:1 in Leiwen eine berauschende Generalprobe. (J.W.)