Dörbach wieder auf Kurs

Mit einem 4:1 über die SG Auw hat sich der SV Dörbach für die Niederlage gegen Krettnach rehabilitiert. Kurz vor Saisonbeginn plagen Trainer Harry Koch jedoch einige Verletzungssorgen.

Salmtal-Dörbach. (red) Nur zwei Tage nach der 2:3-Niederlage im Testspiel gegen den SV Krettnach hat sich der SV Eintracht Dörbach rehabilitiert. Im Vergleich mit einem weiteren Bezirksliga-Vertreter gab es auf der Sportanlage in Zemmer ein klares 4:1 über die SG Auw/Ormont/Hallschlag/Stadtkyll. "Das Spiel gegen Krettnach waren von unserer Leistung her zwei Schritte rückwärts. Gegen Auw waren die Jungs aber wieder auf der Höhe", bilanzierte der Dörbacher Trainer Harry Koch knapp zwei Wochen vor dem Auftakt in der Rheinlandliga, die am Samstag, 15. August, mit dem Spiel beim FV Engers beginnt.

Matthias Wey brachte den SV Dörbach gegen Auw in Front, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer war Oliver Schmölter in Durchgang zwei mit dem 2:1 zur Stelle. Eric Wolff und Jason Born schraubten das Ergebnis in die Höhe. Trainer Koch musste auf Michael Blang (Grippe), Patrick Noske (Leistenprobleme), Christoph Thies (Oberschenkel) und Jan Diederichs (Sehnenanriss im Fuß) verzichten. Die drei Letztgenannten drohen auch zum Saisonstart in Engers auszufallen. Bis dahin stehen noch sechs Übungseinheiten und ein abschließender Test auf dem Programm. Die Generalprobe findet am Samstag, 8. August, 17 Uhr, beim vom langjährigen Dörbacher Michael Schmitt trainierten Bezirksligisten SV Lüxem statt.