1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Doppelspieltag mit 0:0-Überraschungen

Doppelspieltag mit 0:0-Überraschungen

Nach den Bezirksliga-Spielen am Gründonnerstag (TV vom Karsamstag) haben am Samstag und Montag die meisten Mannschaften der siebten Liga einen anstrengenden Doppelspieltag hinter sich gebracht.

 Der Lüxemer Johannes Endres (blaues Trikot) und Bitburgs Lukas Schwarz kämpfen um den Ball. TV-Foto: Willy Speicher
Der Lüxemer Johannes Endres (blaues Trikot) und Bitburgs Lukas Schwarz kämpfen um den Ball. TV-Foto: Willy Speicher

Trier. Bezirksliga-Spiele vom Karsamstag: SV Konz - SV Föhren 1:3 (0:1)Nach Angaben des SV Konz gab die Mannschaft aus der Saar-Mosel-Stadt eine "ganz schwache Vorstellung" ab. Der erste Angriff des Spiels überhaupt endete schon im 0:1 (Simon Monzel nach drei Minuten). Über den Rest der ersten Halbzeit lieferten sich die Teams aus Konz und Föhren ein ausgeglichenes Duell. In Halbzeit Nummer zwei zunächst das gleiche Spiel: Der erster Föhrener Angriff endete im 0:2 (Monzel, 50.). Die Konzer ließen die Köpfe hängen, und das Spiel war gelaufen. Carsten Lambrecht erhöhte auf 3:0, Matthias Götze schoss eine Minute vor Schluss den Ehrentreffer. Die Gastgeber lobten die ordentliche Vorstellung der Föhrener und die sehr gute Leistung des Schiedsrichters. SV Morbach II - SG Laufeld/Wallscheid/Niederöfflingen 1:1 (0:1)In Morbach gab es nach Angaben des SV ein "sehr schlechtes und ausgeglichenes Bezirksligaspiel" zu sehen. Für keine der Mannschaften war an diesem Samstag mehr drin. Thomas Krämer und Timo Rosner trafen.SV Leiwen-Köwerich - SG Alfbachtal 0:0Torlos ist die Partie an der Mosel ausgegangen. In der ersten Halbzeit sei die SG aus Ellscheid überlegen gewesen, nach dem Wechsel sei aber von beiden Seiten kaum etwas gekommen. der SV Leiwen-Köwerich hatte sich vom Gegner Ellscheid "mehr erwartet".SG Lüxem/Wittlich - FC Bitburg 5:1 (3:1) Klare Sache für die Säubrenner-SG. Trainer Frank Meeth sagte nach dem Spiel: "Die Bitburger wollten heute nicht richtig, die haben mit angezogener Handbremse gespielt." Er vermutete, dass dem FC das Spiel am Montag wichtiger erschien und deswegen keine volle Leistung gezeigt wurde. Dabei hatte Dimitri Lange den FC in Front geschossen (1:0 nach zehn Minuten) Meeth: "Wir waren hochüberlegen." Johannes Klein, Sven Kohlei und Oleg Tintor trafen je einmal, Marius Dreis zweimal.SG Schoden/Ockfen/Irsch - SG Zell-Bullay/Alf 0:0Die Saar-SG rettete das torlose Spiel "mit viel Glück und Geschick" über die Zeit, wie Trainer Peter Schuh sagte. Zell sei vor allem in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft gewesen und hätte den Siegtreffer wohl verdient gehabt.SG Osburg-Thomm - SV Krettnach 1:3 (0:0)Nach Angaben der SG-Verantwortlichen hat Krettnach das Spiel auch mit dem Quäntchen Glück gewonnen - offenbar in Person von Doppeltorschütze Nico Hubo (1:2 und 1:3 in der 79. und 90. Minute). Sven Bader hatte zum 0:1 getroffen und Peter Leinenweber zum 1:1 ausgeglichen. SV Mehring II - TuS Ahbach 1:0 (0:0)Laut Herbert Scholtes, Fußball-Abteilungsleiter des SV Mehring, geht der 1:0-Sieg (Torschütze: Christian Alt) grundsätzlich in Ordnung. Im Nebensatz aber "war er dann eigentlich doch zu niedrig". Der TuS Ahbach hätte in Halbzeit eins einen Elfmeter zugesprochen bekommen sollen, der Pfiff blieb aber aus. In Durchgang zwei "hatten wir dann jede Menge Chancen vor dem Tor und haben zu oft kläglich versagt" (Scholtes).Spiele vom Ostermontag:SV Föhren - SG Schoden 1:0 (1:0)Föhrens Trainer Christian Esch sah vor allem eins: Ein schlechtes Fußballspiel. Zum einen, so vermutet Esch, steckten beiden Teams die Samstagsspiele noch in den Knochen, dann kam das Wetter hinzu, der Platz wurde sehr holprig und das ging an die Substanz. "Wenn wir in der zweiten Halbzeit die Konter hätten ein bisschen gefeilter ausgespielt, hätten wir eventuell höher gewinnen können", sagte Esch. Chancen hatte Föhren ein paar mehr, ein Pfostenschuss und zwei Alleinläufe auf das Schodener Tor blieben ohne Erfolg. Das entscheidende Tor hatte Thomas Wagner in der 44. Minute geschossen. Lukas Kramp von der SG hatte die größte Chance für die Gäste, kam aber am Föhrener Keeper nicht vorbei. Esch: "Wir hatten Schoden eigentlich ganz gut im Griff.FC Bitburg - SV Leiwen-Köwerich 1:4 (1:1)Der Sportverein aus Leiwen und Köwerich hat in Bitburg verdient 4:1 gewonnen. Leiwens Daniel Alsina-Fonts egalisierte in der 43. Minute durch einen Foulelfmeter die Bitburger Führung aus der 25. Minute. Andreas Neuerburg hatte den FC in Front gebracht. Nach dem Wechsel nutzte Leiwen-Köwerich das Spiel besser für sich. Alsina-Fonts schoss das 2:1 nach knapp 57 Minuten. Drei Minuten später setzte Michael Scholtes das 3:1 oben drauf, Pascal Lex traf neun Minuten vor Schluss noch zum 4:1-Endstand für Leiwen. SG Ellscheid - SG Osburg 0:0Ein Chancenverhältnis von 17:3 und 80 Prozent Ballbesitz haben der AG Alfbachtal nichts gebracht. Bei der Nullrunde gegen Osburg-Thomm machte der Tabellenführer keine überzeugende Figur. "Wir haben viele glasklare Chancen vergeben und dazu einfach nicht zwingend genug versucht, die Dinger abzuschließen" sagte Trainer Jörg Stölben nach dem Heimspiel. "Es hat einfach die letzte Konsequenz gefehlt", so Stölben. Seine Mannschaft habe zumindest "besser Fußball gespielt als am Samstag gegen Leiwen."SG Lambertsberg - SV Krettnach 0:4 (0:2)Krettnach hat bei der SG Lambertsberg einen ungefährdeten und nach Auskunft der Gastgeber einen "absolut verdienten" Sieg eingefahren. Lambertsberg hatte der Elf aus dem Konzer Tälchen "nichts entgegenzusetzen". Sven Bader, Dominik Bosl und Nico Hubo (zweimal) schossen die Tore.SG Ralingen - SV Dörbach 2:1 (0:1)Die SG Sauertal hat die Salmtaler knapp mit 2:1 geschlagen. Nachdem Christian Reuter für den SV 66 in Führung gegangen war, machte Daniel Barth für Ralingen noch auf der Tor-Aus-Linie der Dörbacher eine Hereingabe in den Strafraum, ein Dörbacher Spieler erwischte den Ball unglücklich und machte selbst den Ausgleich zugunsten der Gastgeber. Erst sechs Minuten vor Schluss traf Jonas Pallien dann zum 2:1-Endstand. Aus Sicht der Ralinger sei der Sieg verdient, die Sauertaler hätten insgesamt mehr vom Spiel gehabt und mehr Chancen herausarbeiten können, auch wenn man sich etwas schwer getan habe.SG Großkampen - SV Niederemmel 6:0 (2:0)6:0 - ein klares Ergebnis. Niederemmel hatte gegen die SG Glü einfach keine Chance. Die Moselaner versuchten zwar immer alles und gaben sich nie auf, aber nach Angaben der SG war der SV "mit sechs Dingern sehr gut bedient". Die drei Glü-Stürmer trafen jeweils doppelt. Andreas Theis ging nach einer Viertelstunde für die Eifeler in Führung, setzte Minuten später noch einen drauf, nach der Pause traf Uli Hermes zum 3:0, Benjamin Klapp verwandelte einen Freistoß direkt, Hermes setzte das 5:0 und Klapp nahm einen weiteren Freistoß an und verwandelte die Flanke zum 6:0-Endstand.SG Laufeld - SV Konz 0:2 (0:1)Matthias Götze traf für den SV Konz doppelt. Aus Sicht von Laufelds Trainer Heinz Carl ging der Sieg für die Gäste "absolut in Ordnung. Konz war über 90 Minuten die bessere Mannschaft. Wir selbst haben zu keiner Zeit ins Spiel gefunden und alles vermissen lassen, was Spieler auf dem Feld eigentlich bringen müssen." Beim Spiel am Samstag in Morbach habe man zumindest den Kampf angenommen, das habe diesmal absolut gefehlt. "Wir müsen definitiv wacher werden. Mit 41 Punkten sind wir noch nicht unten raus. Wir müssen jetzt nachlegen und werden die Trainingswoche schon nutzen.