Drei Fragen an ... Manfred Vogt, Trainer der SG Mandern/Waldweiler

Drei Fragen an ... Manfred Vogt, Trainer der SG Mandern/Waldweiler

Herr Vogt, Ihr Team ist als Aufsteiger nach drei Spieltagen immer noch ungeschlagen. Was zeichnet Ihre Mannschaft aus?Vogt: Meine Mannschaft hat eine ganz tolle Entwicklung gemacht.

Egal, wer und wo er spielt - die Jungs funktionieren als Team. Darauf bin ich sehr stolz, denn das war nicht immer so. Die Jungs geben alles und haben Spaß dabei.

Welche Rolle wird die SG Waldweiler/Mandern in dieser Liga spielen?
Vogt: Wir machen es jedem Gegner extrem schwer. Die SG Welschbillig, eine tolle starke Mannschaft, weiß, was ich meine. Ich persönlich will aufsteigen, sonst nichts. Ob ich den Verein und meine Jungs mitnehmen kann, werden wir sehen. Ich glaube daran.

Worauf legen Sie im Training und im Spiel besonderen Wert?
Vogt: Das wiederhole ich gerne und immer wieder. Fußball ist ein Hobby, das nach einem langen Arbeitstag im Training Spaß machen soll. Ich mache alles in Spieleinheiten mit dem Ball. Manchmal frage ich die Jungs auch, auf was sie gerade Bock haben. Und manchmal haben sie eben keine Lust oder sind müde, genauso wie ich. Aber das ist selten, und das ist ein Teil unseres Erfolges. b