1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Eifelern fehlt die Abgebrühtheit zum Erfolg

Eifelern fehlt die Abgebrühtheit zum Erfolg

Jetzt wird es schwer für die SG Stadtkyll im Abstiegskampf der Rheinlandliga. In einem streckenweise sehr harten Spiel verlor die Kranz-Elf gegen die Sportfreunde Eisbachtal mit 0:1 und ist damit in akuter Abstiegsgefahr.

Auw. Nach der 0:4-Klatsche gegen Tabellenführer Rot Weiß Koblenz musste die SG Stadtkyll nun mit Eisbachtal gegen den nächsten schweren Gegner antreten. Der Heimvorteil sollte genügend Kraft geben, um gegen den Tabellendritten eine bessere Figur als in Koblenz abzugeben. Doch es kam anders und nicht gerade so, wie es sich Trainer Markus Kranz wünschte. Die Sportfreunde Eisbachtal begannen sehr druckvoll und hatten zahlreiche Chance zur Führung. Doch die Abwehr der SG und besonders Torwart Stephan Simon vereitelten dies ein ums andere Mal. Auch die Stadtkyller hatten durch Christian Czajka und Nicolaas Swart das 1:0 auf dem Fuß. "Es fehlt uns noch die Abgebrühtheit", mutmaßte Markus Kranz ob der vergebenen Chancen. Ganz anders der Eisbachtaler Tobias Schuth, der in der 36. Minute einen Abwehrfehler nutzte und den Ball von der Seite ins Tor zum 0:1 aus Sicht der Gäste schlug. Die zweite Hälfte sah eine noch aggressivere Stadtkyller Mannschaft, die unbedingt den Ausgleich wollte. Doch es wurde nichts mehr daraus, obwohl Stadtkyll dem Ausgleich nahe war. "Wir haben gegen eine ordentliche Mannschaft gut gespielt und hätten einen Punkt verdient. Es fehlte uns halt in gewissen Situationen die Abgebrühtheit", sagte Trainer Kranz. Eisbachtals Trainer Dirk Hannappel sah alles differenzierter: "Wir haben verdient gewonnen, es war aber kein gutes Fußballspiel für uns und die Zuschauer, weil der Gastgeber von Anfang an versucht hat, das Spiel zu zerstören. Für uns zählen nur die drei Punkte, schön spielen können wir zu Hause." HGSG Stadtkyll: Simon, Klinkhammer Sebastian, Fiedlers, Klinkhammer Alexander (82. Funk), Zapp, Sicken, Hamper, Swart, Fuhrt, Winkels, CzaykaSG Eisbachtal: Heinz, Groß, Schönke, Heene, Kirov, Haberzettl, Weinand, Schlag, Schuth, Schafferhans (62. Reusch D.) , Reusch C., Röhrig (71. Reifenscheidt)Tor: 0:1 (36.) Schuth, Schiedsrichter: Kreutz (Alflen), Zuschauer: 100