1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Ein Muster ohne Wert: Viele Spieler fehlen in der Urlaubszeit

Ein Muster ohne Wert: Viele Spieler fehlen in der Urlaubszeit

Das erste fast komplette Testspielwochenende der Fußball-Rheinlandligisten hat noch keine relevanten Erkenntnisse gebracht.

Trier. (wir) Wesentliche Ergebnisse waren auch nicht erwartet worden, denn die meisten Vereine sind erst seit wenigen Tagen im Training und mussten zudem auf etliche Akteure verzichten, die wegen der Urlaubszeit fehlten. Den Alfbachtal-Cup in Udler gewann der FSV Salmrohr nach einem 7:6 nach Elfmeterschießen gegen die SG Bad Breisig. Zuvor hatte Salmrohr Lüxem mit 3:0 geschlagen, die Gastgeber verloren sowohl gegen Breisig als auch gegen Lüxem (beide 4:5) im Elfmeterschießen. Salmrohr trat noch ein weiteres Mal an und schlug dabei die allerdings stark ersatzgeschwächte SG Kyllburg/Badem/Gindorf mit 1:0.

Die SG gewann das Eifelderby gegen Wallenborn einen Tag später mit 4:0. Gleich zweimal trafen der SV Mehring und der FSV Trier-Tarforst aufeinander. Beim Blitzturnier in Krettnach über 2 mal 25 Minuten gewannen die Moselaner mit 1:0, verloren dann das Endspiel gegen Dörbach, das Schoden mit 1:0 besiegt hatte, mit 0:4. Einen Tag später in Schleidweiler unterlag Mehring den Tarforstern mit 1:3.

"Mit einer gemischten Mannschaft", Kapitän Michael Rohr feierte Polterabend und Hochzeit, verlor der TuS Mosella Schweich gegen den SV Lüxem mit 1:4, zeigte sich einen Tag später aber schon wieder "einigermaßen erholt" und erzwang gegen Konz ein 1:1.

Zwei Auftritte hatte auch der SV Morbach. Gegen Konz gewannen die Hunsrücker mit 3:1, wobei Trainer Thorsten Haubst vor allem mit der Vorstellung von Neuzugang Roman Theise zufrieden war. Gegen Ruwertal gelang ein klarer 7:2 (4:0)-Erfolg. Haubst: "In beiden Spielen sind wir mit dem kompletten Kader aus erster und zweiter Mannschaft angetreten."