Mitteilung zum 1. April Eintracht Trier: Südwestderby im DFB-Pokal findet im Moselstadion statt

Trier · Anhaltende Regenfälle und marode Drainage des Ludwigsparkstadions: Deswegen sollen der 1. FC Saarbrücken und der 1. FC Kaiserslautern kurzfristig nach Trier ausweichen, schreibt die Eintracht am 1. April.

 Die Ankündigung zum Spiel Kaiserslautern gegen Saarbrücken im Moselstadion wirkt täuschend echt, oder?

Die Ankündigung zum Spiel Kaiserslautern gegen Saarbrücken im Moselstadion wirkt täuschend echt, oder?

Foto: Eintracht Trier

Großer Schulterschluss im Fußball-Südwesten? Jedenfalls kündigt Eintracht Trier am heutigen Ostermontag, 1. April, auf seiner Homepage an, dass das mit Spannung erwartete Derby im DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern am Dienstag, 20.45 Uhr, nun im Moselstadion stattfinden wird – getreu dem Motto „In den Farben getrennt – im Rasen vereint“. Aufgrund der anhaltenden Regenfälle und der maroden Rasen-Drainage im Saarbrücker Ludwigspark habe man sich mit allen Beteiligten auf Trier als Spielort geeinigt.