1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Eintracht Trier verpflichtet Stephan Loboué

Eintracht Trier verpflichtet Stephan Loboué

Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat auf der Torhüterposition nachgelegt: Gestern hat Stephan Loboué einen bis 30. Juni 2013 datierten Vertrag bei den Moselanern unterschrieben. Der in Pforzheim geborene Schlussmann, dessen Vater von der Elfenbeinküste stammt, war zuletzt im Frühjahr für den südafrikanischen Erstligisten Lamontville Golden Arrows aktiv.

Zuvor hatte der 31-Jährige in Deutschland in der zweiten Liga bei der SpVgg Greuther Fürth (2003/04 und 2006 bis 2010) sowie beim SC Paderborn (2004 bis 2006) gespielt (81 Einsätze). Außerdem bestritt Loboué zwischen 2006 und 2008 vier Länderspiele für die Elfenbeinküste.
"Wir sind sehr froh, noch einen solch erfahrenen Torwart verpflichtet zu haben. Bekanntlich waren wir auf dieser Position bisher alleine quantitativ ziemlich dünn besetzt", wird Eintracht-Trainer Roland Seitz in einer Vereins-Mitteilung zitiert.
Bislang hatte der SVE neben dem zur Nummer eins erkorenen Andreas Lengsfeld nur Nachwuchskraft Philipp Basquit in der Hinterhand. Nach Unsicherheiten zu Saisonbeginn war Lengsfeld in die Kritik geraten (der TV berichtete). Der Kampf um den Stammplatz im Tor dürfte mit der Verpflichtung Loboués womöglich neu eröffnet werden. bl