Ellscheid stellt schon mal den Sekt kalt

Ellscheid stellt schon mal den Sekt kalt

Endspurt in der Bezirksliga: Die SG Ellscheid kann mit einem Punktgewinn gegen Zell die Aufstiegsparty steigen lassen. Im Zeichen des Abstiegskampfes stehen die Begegnungen Morbach gegen Lambertsberg und Bitburg gegen Ahbach.

Trier. SG Lüxem/Wittlich - SG Großkampen (Samstag, 17 Uhr, Rasenplatz Wittlich-Lüxem)
Nur die kühnsten Optimisten glauben noch an eine Lüxemer Titelchance. Ellscheid müsste die restlichen drei Begegnungen verlieren und Lüxem alle Spiele gewinnen. Die Gäste aus Großkampen haben ihre Form in den letzten Wochen stabilisiert, verloren aber das Hinspiel mit 2:4.
SV Krettnach - SV Föhren (Samstag, 17.15 Uhr, Rasenplatz Niedermennig)
Der SV Krettnach will die Saison mit einem versöhnlichen dritten Tabellenplatz abschließen. Die Tälchen-Elf ist seit Wochen gut in Form und siegte schon im Hinspiel mit 4:0. Auch Föhren überzeugte nach der Winterpause, lediglich die letzte Auswärtspartie in Leiwen ging mit 0:4 daneben.
SG Osburg/Thomm - SG Lau feld (Samstag, 17.15 Uhr, Kunstrasen Thomm)
Beide Clubs erfüllten schon vor Wochen das Punktesoll zum Klassenerhalt, gehen aber dennoch motiviert in die Partie. Osburg will die Scharte aus dem 1:5 im Hinspiel auswetzen, Laufeld ist um eine Aufbesserung der schwachen Rückrundenbilanz bedacht.
SV Mehring II - SG Ralingen (Samstag, 18.30 Uhr, Kunstrasen Mehring)
Ralingen ist wegen des 0:5 im Hinspiel auf Wiedergutmachung aus und könnte mit einem Sieg die Moselaner von Platz drei verdrängen. Mehring gilt in der Liga als feste Größe und spielt eine imponierende Aufstiegssaison.
SV Morbach II - SG Lambertsberg (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Morbach)
In Morbach sind die Punkte heiß umkämpft. Lambertsberg darf sich nur im Falle eines Sieges an den Hoffnungs-Strohhalm im Abstiegskampf klammern. Morbach braucht ebenfalls dringend die Zähler, um den letzten sicheren Platz in der Tabelle zu verteidigen.
SG Schoden - SV Dörbach (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Schoden)
Schoden absolviert als Tabellensiebter nach erfüllter Pflicht längst sein Kürprogramm und will mit einem Heimsieg gegen Dörbach den eigenen Anhang wieder in Feierlaune versetzen. Auch für Dörbach ist die Saison gelaufen. Die Jung-Elf kann nur noch theoretisch in Gefahr geraten.
SV Konz - SV Niederemmel (Sonntag, 16.30 Uhr, Rasenplatz Konz)
Konz konnte in den letzten Spielen seine Form stabilisieren und peilt einen Platz in der oberen Tabellenhälfte an. Niederemmel, das im Hinspiel den Konzern ein Remis abrang, steht als Tabellenletzter bereits als Absteiger fest.
FC Bitburg - TuS Ahbach (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Bitburg)
Abstiegskampf pur heißt es im Stadion Ost, wo die beiden punktgleichen Eifelrivalen als Abstiegskandidaten auf jeden Zähler angewiesen sind. Im Hinspiel behielt Ahbach mit einem 4:1-Erfolg klar die Oberhand. Beide Clubs zeigten zuletzt durchwachsene Leistungen.
SG Ellscheid - SG Zell-Bullay/Alf (Sonntag, 14.30 Uhr, Rasenplatz Udler)
Bei Wochenend und Sonnenschein will die SG Ellscheid am Rande des Sportfestes in Udler die Sektkorken knallen lassen und sich als Meister und Rückkehrer in die Rheinlandliga präsentieren.
Zell versteht sich allerdings in der Rolle des Spielverderbers und wird wohl verbissen um jeden Zähler gegen den Abstieg kämpfen. J.W.

Mehr von Volksfreund