Fußball Immer wieder 1:3: Gute erste Hälfte reicht Bitburg nicht

Neuwied-Engers · Fußball-Oberliga: Aufsteiger agiert bis in die zweite Hälfte hinein mutig, muss dann aber der Qualität des gastgebenden FV Engers 07 Tribut zollen.

Inszenierte einige mutige Bitburger Offensivaktionen: Benjamin Siga.

Inszenierte einige mutige Bitburger Offensivaktionen: Benjamin Siga.

Foto: Pascal Duppich

Zum zehnten Mal verlor der FC Bitburg am Freitagabend eine Partie in der laufenden Fußball-Oberliga-Saison – und bereits zum fünften Mal setzte sich dabei der Gegner mit 3:1 durch. Auch diesmal war der Kontrahent der Bierstädter in den entscheidenden Situationen handlungsschneller. Engers drehte nach durchwachsener erster Hälfte auf und lenkte das Spiel mit einem Doppelschlag auf seine Seite. 52 Minuten waren vor den 250 Zuschauern am anfangs verregneten Wasserturm absolviert, da passte Vadym Semchuk gefährlich von rechts nach innen. Kevin Lahn schaltete dort am schnellsten und traf zur 1:0-Führung. Fünf Minuten später setzte sich die Mannschaft von Trainer Sascha Watzlawik gut über links durch. Christian Meinert bediente Lahn, der seinen zweiten Treffer an diesem Abend markierte – und das noch dazu sehenswert mit einem Heber.