Englische Woche in der Bezirksliga

Englische Woche in der Bezirksliga

Die Mannschaften aus der Bezirksliga West müssen eine Sonderschicht einlegen. Im Blickpunkt des 3. Spieltags an diesem Mittwoch steht das Spitzenspiel zwischen der SG Lüxem/Wittlich und dem SV Konz.

SV Krettnach - SV Dörbach (Mittwoch, 19 Uhr, Rasenplatz Niedermennig) Beide Teams starteten enttäuschend in die neue Runde. Krettnach holte aus den beiden Auftaktbegegnungen nur einen Zähler. Noch schlimmer erwischte es den Rheinlandliga-Rückkehrer aus Dörbach, der nach zwei Niederlagen das Tabellenende ziert. Für Krettnach zählt nach der misslungenen Heimpremiere gegen Großkampen heute Abend nur ein Sieg.

SG Ellscheid - SG Ralingen (Mittwoch, 19 Uhr, Rasenplatz Ellscheid) Ellscheid führte sich mit dem Sieg in Großkampen vielversprechend in der neuen Liga ein und will im ersten Heimspiel gegen Ralingen nachlegen. Die Sauertaler knöpften zuletzt dem SV Krettnach die Punkte ab sind auch beim Ex-Rheinlandligisten mindestens für ein Remis gut.

SV Leiwen-Köwerich - SV Morbach II (Mittwoch, 19 Uhr, Rasenplatz Leiwen) In Leiwen sitzt der Stachel der Derbyniederlage in Niederemmel tief. Gegen Morbach fordert Coach Milosevic eine Rehabilitierung seiner Elf, die in der ersten Heimpartie Dörbach mit 2:1 bezwang. Morbach holte bislang nur einen Zähler gegen Mehring, hat wegen des Vorjahreserfolges in Leiwen aber gute Erinnerungen an die letzte Moseltour.
SG Lüxem/Wittlich - SV Konz (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Wittlich-Lüxem) Das erste Spitzenspiel der Saison steigt in Lüxem, wo die beiden top gestarteten Teams aufeinandertreffen. Lüxem/Wittlich umschiffte die ersten Hürden gegen Niederemmel und Morbach erfolgreich, Konz punktete gegen Schoden und Mehring optimal. In der abgelaufenen Saison entführte Konz die Punkte aus dem Grünewald.

SV Mehring II - SG Schoden (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasen Mehring) Aufsteiger Mehring stellte in den Partien gegen Morbach und Konz seine Klassentauglichkeit unter Beweis, holte aber nur einen Zähler. Heute Abend heisst es für die Moselaner "Schotten dicht", denn mit Schoden ist die angriffslustigste Elf der Liga zu Besuch. Die Elf von der Saar erzielte in den ersten zwei Spielen schon neun Treffer.

SG Osburg/Thomm - SV Niederemmel (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Osburg) Mit vier Punkten startete Osburg ordentlich in die neue Runde und überraschte zuletzt mit dem Auswärtscoup in Dörbach. Auch Aufsteiger Niederemmel ist in der Liga angekommen. Die Elf von Coach Rainer Thul feierte am vergangenen Sonntag den Derbyerfolg gegen Leiwen und unterlag zuvor in Lüxem nur knapp.

FC Bitburg - SG Großkampen (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Bitburg) Beim reizvollen Eifelderby in Bitburg haben sich beide Rivalen viel vorgenommen. Der FCB setzte sein erstes Heimspiel gegen Laufeld in den Sand und musste am letzten Sonntag zwangspausieren. Großkampen wartet nach dem Remis gegen Krettnach und dem bitteren 0:1 gegen Ellscheid ebenfalls noch auf den ersten Saisonsieg.

SG Zell-Bullay/Alf - SG Laufeld (Mittwoch, 20 Uhr, Rasenplatz Bullay-Alf) Durch das Heimremis gegen Lambertsberg und die Niederlage in Föhren landete Rheinlandliga-Rückkehrer Zell recht unsanft im Keller der neuen Liga. Die Mittelmosel-Elf muss sich heute Abend erneut warm anziehen, denn mit Laufeld reist der ungeschlagene Tabellendritte (Sieg in Bitburg, Remis gegen Ahbach) in Bullay an.