Europa-League: Toppmöllers Team empfängt Legia

Luxemburg : Europa-League: Toppmöllers Team empfängt Legia

Europapokalfieber im Großherzogtum: Meister F91 Düdelingen und der Vize Progres Niederkorn können am heutigen Donnerstagabend Historisches schaffen. Beide  stehen in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation und haben gute Chancen, in die Playoff-Runde vorzustoßen.

So weit kam noch kein Luxemburger Vertreter auf internationaler Fußballbühne. Während Niederkorn nach einigem Termin-Hickhack die Russen vom FK Ufa nun bereits ab 17 Uhr im Differdinger Stade Municipal empfängt und dann versuchen wird, die knappe 1:2-Niederlage wettzumachen, empfängt das vom Rivenicher Dino Toppmöller trainierte Düdelingen nach dem 2:1-Sensationssieg in Polen nun Legia Warschau im hauptstädtischen Josy-Barthel-Stadion zum Rückspiel (20 Uhr). Die Blamage vor Wochenfrist zog beim polnischen Champion personelle Konsequenzen nach sich: Legia trennte sich von seinem Interimstrainer Aleksandar Vukovic und installierte am Montag Ricardo Sa Pinto als neuen Cheftrainer. Der 45-jährige Portugiese trainierte zuletzt den belgischen Erstligisten Standard Lüttich.

Aufgrund der hohen Sicherheitsvorkehrungen werden die Tageskassen am heutigen Abend in Luxemburg-Stadt geschlossen bleiben. Zu Hunderten haben sich die als heißblütig und zum Teil auch als gewaltbereiten Legia-Fans angesagt.

Mehr von Volksfreund