Kündigungs-Prozess Es geht um mehrere Millionen Euro: Fall El Ghazi beschäftigt Trierer Sportanwalt weiter

Mainz/Trier · Wegen propalästinensischer Social-Media-Posts war dem Stürmer vom Bundesligisten Mainz 05 fristlos gekündigt worden. Dagegen klagt der 29-Jährige mit Rechtsanwalt Alexander Bergweiler. Eine Verhandlung am Mittwoch brachte kein Ergebnis. Wie es nun weitergeht.

In der Kündigungsschutzklage gegen seinen (Ex-)Verein Mainz 05 wird der Fußball-Profi Anwar El Ghazi (links) vom Trierer Rechtsanwalt Alexander Bergweiler (rechts) vertreten.

In der Kündigungsschutzklage gegen seinen (Ex-)Verein Mainz 05 wird der Fußball-Profi Anwar El Ghazi (links) vom Trierer Rechtsanwalt Alexander Bergweiler (rechts) vertreten.

Foto: dpa/Arne Dedert

Als sich der Trierer Sportanwalt Alexander Bergweiler am Mittwochmittag nach dem Kammertermin am Arbeitsgericht Mainz zum EM-Gruppenspiel der Deutschen gegen Ungarn Richtung Stuttgart aufmachte, hatte er kein Ergebnis in der Aktentasche. Der Fall El Ghazi geht in die nächste Runde – spätestens am 12. Juli wird eine Entscheidung fallen. Die Verhandlung am Mittwoch brachte keine Lösung. Im Januar war bereits ein Gütetermin gescheitert.