Favoritensieg im Moselderby

Am 22. Spieltag der Bezirksliga West setzte sich der Aufstiegsfavorit aus Schweich mit 3:0 souverän gegen den Abstiegskandidaten aus Hetzerath durch.

Schweich. Die Rollen waren von Anfang an klar verteilt. Schweich führt die Tabelle mit 44 Punkten aus 21 Spielen vor Auw und Bitburg an. Der Nachbar aus Hetzerath hingegen findet sich am Ende der Tabelle wieder und hat mit ganzen zwölf Punkten lediglich zwei Zähler Vorsprung vor dem letzten Platz. Die etwa 250 Zuschauer waren also nicht allzu überrascht, als der Ball bereits in der dritten Minute im Netz der Gäste zappelte. Maurice Casel hatte die Hausherren in Führung gebracht. Die einzige Frage schien nun die Höhe des Sieges zu sein. Aber Hetzerath gab sich nicht auf und konnte durch eine tief stehende Abwehr das Spiel offen halten. Sie ließen Schweich keinen Platz zu kombinieren, erarbeiteten sich selbst aber viel zu wenige Konterchancen.

Das Spiel war sehr kampfbetont und der Schiedsrichter Michael Back hatte alle Hände voll zu tun, die Spieler im Zaum zu halten. Wegen der zahlreichen Nicklichkeiten wurde der Spielfluss oft unterbrochen und darunter litt das Spiel doch merklich.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte geendet hatte. Hetzerath stand tief und Schweich, das die Führung weiter ausbauen wollte, rannte unermüdlich gegen die "Hetzerather Mauer" an.

In der 67. Minute konnte Eugen Keller durch eine Standard-Situation auf 2:0 erhöhen. Er verwandelte einen Freistoß direkt aus 20 Metern von der linken Strafraumecke aus in den rechten Winkel. Hetzeraths Torwart Thomas Braun war absolut chancenlos.

Bereits zwei Minuten später dann die endgültige Entscheidung: Carsten Lambrecht erhöhte zum 3:0-Endstand. Er hämmerte einen Ball aus zentraler Position aus 20 Metern Torentfernung unter die Latte.

TuS Mosella Schweich: Emmrich - Weber, Stoffel (89., Madert), Rohr M. (77., Quary), Bickelmann - Regneri, Burbach, Lambrecht (86., Rohr T.), Casel - Keller, Beaudouin

SV Hetzerath: Braun - Knops, Sungen, Eilenz, Müller, Esch - Ewertz, Lehnertz (67., Bernard), Toppmöller T., Toppmöller N. (89., Ritsche) - Tibo (83., Gressnich).

Tore: 1:0 Casel (3.); 2:0 Keller, (67.); 3:0 Lambrecht (69.), SR: Beck, ZS: 250