Frauen-Fußball: Issel wieder in der Spur

Frauen-Fußball: Issel wieder in der Spur

Der TuS Issel hat die unglückliche 2:5-Schlappe der Vorwoche in Marnheim gut verdaut. Mit 5:1 bezwang der Tabellenführer der Regionalliga den 1. FC Saarbrücken II mit 5:1. In der Rheinlandliga marschiert Bitburg nach dem 8:2-Erfolg in Simmern auf den Titel zu.

TuS Issel - 1. FC Saarbrücken 5:1 (3:1)Auf die Jungen ist Verlass. Isabel Meyer (3 Treffer) und Karoline Kohr (2) schossen den FCS im Duett ab. Dabei hatten die Gäste ihren Kader mit Zweitliga- und B-Juniorinnen-Bundesliga-Spielerinnen massiv aufgerüstet. Issel erwischte einen perfekten Start. Nach sieben Minuten nahm Karoline Kohr einen Pass von Lara Ballmann auf, tanzte zwei Gegnerinnen aus und bediente Isabel Meyer, die am langen Pfosten lauernd, das 1:0 erzielte. Nur fünf Minuten später machte Kohr den Treffer nach einem tollen Zuspiel von Madelaine Kuhl selbst. Jetzt war der FCS wach prüfte Torfrau Rebekka Beck erstmals, die aber bei einem 25-m-Freistoßhammer von Nathalie Quinten (21.) machtlos war. Jetzt drängten die Gäste, wurden aber eiskalt erwischt. Isabel Meyer inszenierte einen Konter, den Karoline Kohr eiskalt zum 3:1 abschloss. Dieser Vorsprung befeuerte nochmals den Angriffsschwung des TuS. Zunächst scheiterte Meyer noch an der glänzend reagierenden Torfrau Luisa Schuh, dann verzog Karoline Kohr. Zweimal wurde auch Rebekka Beck geprüft, meisterte die Aufgaben aber souverän. Es folgte die endgültige Erleichterung, als Meyer nach einem Flankenlauf von Lisa Wagner das 4:1 und wenig später auf Zuspiel von Julia Sorge das 5:1 erzielte.TuS Issel: Rebekka Beck - Carolin Zimmer, Lisa Wagner, Elena Burg (55. Simone van Bellen), Elisabeth Irmisch - Lara Ballmann, Christina Rosen (75. Carmen Dörr), Madeleine Kuhl (58. Julia Sorge), Julia Oberhausen - Isabel Meyer, Karoline Kohr; Trainer: Stefan JostockTore: 1:0 (7.) Isabel Meyer, 2:0 (10.) Karoline Kohr, 2:1 (21.) Nathalie Quinten, 3:1 (34.) Karoline Kohr, 4:1, 5:1 (72., 78.) Isabel MeyerSchiedsrichter: Mathias Höfner (Serrig) - Zuschauer: 50
Frauen-Rheinlandliga:

TuS Issel II - SG Altendiez 0:1 (0:1)
Das Fazit von Trainer Bernd Könen haben die Beteiligten in Issel in dieser Saison schon oft gehört: "Gut gespielt und doch verloren." In einem ausgeglichenen Spiel gab ein Abstimmungsfehler in der Isseler Abwehr kurz vor der Pause den Ausschlag zugunsten des Aufsteigers. Issel spielte erneut in veränderter Aufstellung und hate noch Glück, dass ein Strafstoß der Gäste (25.) das Tor verfehlte.Tor: 0:1 (42.) Lara Hoffmann
SV Dörbach - SG Mendig 6:3 (2:1)Pressesprecherin Franziska Steilens Fazit fiel knapp aus: "Positiv sind nur die drei Punkte. Das war unser mit Abstand schlechteste Saisonleistung."Tore: 1:0 (14.) Franziska Steilen, 2:0 (36.) Pia Lamberty, 2:1 (38.) Maria Carmen Brennecke, 3:1 (49.) Eva Thomas, 3:2 (51.) Maria Carmen Brennecke, 4:2 (58.) Katrin Barzen, 5:2 (68.) Eva Thomas, 5:3 (90.) Maria Carmen Brennecke, 6:3 (90.+1) Vanessa Thiel
SG Simmern - FC Bitburg 2:8 (0:3)Der Titelaspirant landete bei schwierigen Bodenverhältnissen ("FCB-Trainer Jürgen Reuter: "Der Platz war sehr holprig") nach konzentrierter Leistung einen verdienten Sieg. Nachdem Lisa Nober die erste Chance der Gastgeberinnen (21.) pariert hatte, "lief die Partie nur noch in eine Richtung" (Reuter). Der Coach kritisierte lediglich die mangelnde Chancenverwertung.Tore: 0:1 Jana Hoffmann (34.), 0:2 Alexandra Quetsch (39.), 0:3 Kerstin Becker (43.), 0:4 Silke Frittgen (49.), 0:5 Silke Frittgen (63.), 1:5 Melanie Beiltz (65., FE), 1:6 Kerstin Becker (71.), 1:7 Mareike Husch (77.), 1:8 Tamara Ney (83.), 2:8 Aylin Kaya (85.) wir

Mehr von Volksfreund