1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Frauen-Regionalligafußball: Issel wieder in der Spur

Frauen-Regionalligafußball: Issel wieder in der Spur

Während der TuS Issel beim schwachen Aufsteiger in Niederlosheim einen deutlichen Sieg landete, hatte Dörbach beim FCS offensichtlich zu viel Respekt und unterlag mit 0:2.

(wir) Regionalliga Südwest: 1. FC Saarbrücken II –SV Dörbach 2:0 (2:0)
Das Fazit von Dörbachs Co-Trainer Carsten Herres war bezeichnend: „Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui. Vor dem Wechsel haben wir den FCS beim Toreschießen freundlichst unterstützt.“ Beim 0:1 stand Nathalie Quinten nach einer Flanke völlig frei und konnte sich die Ecke aussuchen, dem zweiten Treffer derselben Spielerin ging ein Handspiel von Sonja Franz voraus. Nach dem Wechsel schnürte der SVD den Gegner in dessen Hälfte ein, aber Franziska Steilen, Eva Thomas und Jennifer Keils vergaben freistehend. Herres: „Wir haben den Schalter zu spät umgelegt.“
SV Dörbach: Anna Stoffel – Sonja Franz, Elisabeth Irmisch, Jennifer Meyer (77. Katrin Barzen), Katja Schmitt – Susanne Mehn (65. Isabell Jarczinski), Sabine Lehnertz, Jutta Mertes, Jennifer Keils – Franziska Steilen (80. Hannah Gobrecht), Eva Thomas; Trainer: Sebastian Spreier
Tore: 1:0, 2:0 (9./20. Handelfmeter) Nathalie Quinten
Schiedsrichter: Christopher Hahn (Völklingen) – Zuschauer: 20

DJK Niederlosheim – TuS Issel 0:6 (0:2)
„Ich weiß nicht, gegen wen diese Mannschaft gewinnen will“, urteilte Issels Trainer Stefan Jostock über den Aufsteiger, gegen den die Gäste nur eine Stunde lang eine normale Leistung abrufen mussten. Die letzte halbe Stunde musste sich der TuS dann nicht mehr verausgaben. „Wir haben im Vergleich zu den beiden Spielen zuvor viel geschlossener agiert“, zog Jostock sein Fazit. Besonders erfreulich aus seiner Sicht war die Art und Weise, wie die Treffer erzielt wurden. „Es gab keine Einzelleistungen sondern alle Tore sind nach zum Teil sehenswerten Kombinationen erzielt worden.“ Die Doppelpacks von Carina Philippi und Isabel Meyer hatten für eine frühe Entscheidung gesorgt. Lisa Wagner und nochmals Philippi mit ihrem dritten Treffer machten das halbe Dutzend voll. TuS Issel: Rebekka Beck – Svenja Harten, Rebekka Pelzer (64. Lisa Reichert), Friedericke Bär, Anna Schell – Carolin Zimmer, Antonia Hornberg (70. Melanie Beilz), Lisa Wagner, Carina Philippi – Julia Oberhausen, Isabel Meyer (61. Christina Rosen); Trainer Stefan Jostock
Tore: 0:1, 0:2 (28./30) Carina Philippi, 0:3, 0:4 (51./56.) Isabel Meyer, 0:5 (61.) Lisa Wagner, 0:6 (65.) Carina Philippi
Schiedsrichterin: Benedikt Seyler (Wadrill) – Zuschauer: 40