1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball: Ein deutscher Meister für die SG Auw

Fußball: Ein deutscher Meister für die SG Auw

Ein deutscher Meister trainiert ab der nächsten Saison Fußball-Bezirksligist SG Auw/Ormont/Hallschlag/Stadtkyll: Markus Kranz, Titelträger mit dem 1. FC Kaiserslautern 1991 und Pokalsieger mit den Pfälzern 1990, löst Robert Juchems ab, der aus beruflichen Gründen aufhört.

Auw. (bl) Das ist ein Paukenschlag, zumal Kranz 80 Kilometer von Stadtkyll entfernt in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) mit Frau und Kindern lebt. "Durch Zufall kam der Kontakt zustande. Übers Wochenende wurden wir uns dann sehr schnell einig", sagt SG-Teamleiter Dietmar Juchmes.

Kranz, zwischen 1987 und 1995 121-facher Bundesligaspieler für den FCK, Bayer Uerdingen und Dynamo Dresden, wird zum Training in die Eifel pendeln. Der 40-Jährige, der Fußballcamps organisiert, freut sich auf die Aufgabe: "Mein Ziel ist der Aufstieg."

Kranz ist Inhaber des Trainer-A-Scheins. 2011 oder 2012 will er die Fußballlehrer-Ausbildung angehen - mit dem Ziel, später höherklassig Trainer zu werden. Bei Wacker Burghausen war er zwischen Juli 2007 und März 2008 Co-Trainer.

Juchmes erhofft sich durch die zunächst auf ein Jahr angelegte Zusammenarbeit mit Kranz auch einen Schub für die Jugendarbeit sowie die Trainerausbildung im Verein. Parallel werden im Spielerkader die Weichen gestellt. Die Nachwuchskräfte Thorsten Fiedlers und Stephan Simon rücken auf, Gespräche über eine Verpflichtung laufen unter anderem mit Marc Virnich (U-19-Torwart von Fortuna Köln) und Tim Weber (offensiver Mittelfeldspieler des SV Morbach II).