EM-Eröffnungsspiel Fans aus dem Saargau bringen Bundestrainer Nagelsmann im ZDF-Interview in Verlegenheit

Freudenburg/Schoden/München · Kim Schu und Ex-Eintracht-Spieler Christoph Anton erleben Deutschlands Tor-Rausch gegen Schottland live im Stadion und sind dabei sogar kurz für Millionen Fernsehzuschauer zu sehen. Ihre Schilderungen von einem Fußball-Fest in der Stadt und in der Münchner Arena.

 Kim Schu (links) und Christoph Anton (im anderen grünen Kreis) haben Bundestrainer Julian Nagelsmann nach dem Spiel während des ZDF-Interviews zugejubelt. Dabei waren sie auch kurz für das Millionenpublikum an den Fernsehbildschirmen zu sehen.

Kim Schu (links) und Christoph Anton (im anderen grünen Kreis) haben Bundestrainer Julian Nagelsmann nach dem Spiel während des ZDF-Interviews zugejubelt. Dabei waren sie auch kurz für das Millionenpublikum an den Fernsehbildschirmen zu sehen.

Foto: Scrennshot ZDF/Screenshot ZDF

Am Tag danach schlendern sie stolz durch die Münchner Innenstadt. Noch vollgestopft mit Glückshormonen. Auf dem Marienplatz, wo sich lokale Brauereien präsentieren, nehmen sie das angebotene Freibier gerne in Anspruch. Und stoßen an auf einen äußerst gelungenen EM-Start. Kim Schu aus Freudenburg und Christoph Anton aus Schoden waren live beim deutschen EM-Auftakt gegen Schottland dabei. Beim Torspektakel und ausgelassenen Fan-Fest, das beiden in Erinnerung bleiben wird.